Podcast mit Antje Erhard über öffentliche Wahrnehmung von Aktien
Home Podcast Berichterstattung von und über die Börse: Antje Erhard im Podcast-Interview

Berichterstattung von und über die Börse: Antje Erhard im Podcast-Interview

von FinanzenAndreas1977

Mit Sicherheit hat Dich Antje Erhard schon einmal freundlich auf dem Monitor, TV-Gerät oder Tablet begrüsst. Sie berichtet seit mehr als 10 Jahren regelmäßig von und über die Börse. Was steckt hinter einem solchen Sendeformat und welche Facetten spiegelt das Leben und Wirken der Journalistin und Moderatorin aus Frankfurt am Main noch wider?

Börsenhandel steht für Abwechslung und Faszination

Am Kapitalmarkt schwanken die Kurse sehr häufig. Dennoch, oder gerade deswegen, ist dieses Auf und Ab irgendwie magisch. Kurzfristige Marktakteure aus dem Bereich Trading brauchen diese Bewegungen für ihr Business, langfristig orientierte Anleger versuchen über eine Teilnahme am Kapitalmarkt eine Rendite zu erwirtschaften. Dabei steht das Puzzlestück zwischen der Kursveränderung und dem Unternehmen selbst tagtäglich im Fokus. Als Berichterstatterin von und über die Börse hat sich Antje Erhard seit mehr als einem Jahrzehnt einen Namen in der Finanzszene gemacht und wurde ein Gesicht, welches ich zum Beispiel direkt mit der Geldanlage in Verbindung bringe.

Man könnte nach dieser langen Zeit und verschiedenen Finanzkrisen und auch neuen Rekorden an der Börse annehmen, dass sie schon alles erlebt hat. Diese Frage stellte ich als Einleitung in dieser Podcast-Episode, welche ebenso also Videovariante vorliegt.

Bei der Aufzählung der Highlights in diesem spannenden Umfeld kam Antje direkt auf die Erlebnisse des 11. September 2011 zu sprechen. Ein Gänsehaut-Moment, an den man nicht nur als finanzinteressierter Zuhörer mindestens einmal im Jahr denken muss.

Gedanklich so weit in die Vergangenheit gereist interessierte mich die Frage, wie sie das Thema Finanzen für sich entdeckte und mit welchen Aktien sie erste Erfahrungen sammelte. Blieb es nur bei Aktien oder sind auch andere Finanzinstrumente spannend?

Bei dieser Antwort gab es einen sehr sympathischen Tipp, was man mit Gewinnen erleben kann – von der momentanen Lockdown-Zeit einmal abstrahiert.

Medienformate werden produziert

Mit Blick auf tausende TV- und Event-Moderationen, rund 500 TV-Beiträge, ca. 400 Unternehmensfilme und fast ein Dutzend TV-Dokumentationen kennt sich Antje bei der Produktion von Medienformaten bestens aus. Für uns Zuschauer ist oftmals der Aufwand dahinter nicht ersichtlich. Genau darauf kommen wir ebenfalls zu sprechen.

Von der Idee, über die entsprechenden Vorarbeiten, das Script, ggf. mehrfaches Abdrehen und die Nachbereitung inklusive dem Teilen der Inhalte auf sozialen Kanälen stehen umfangreiche Schritte an. Und trotzdem findet Antje Erhard noch Zeit für das Entdecken neuer Kanäle, wie ich auf „Clubhouse“ mitbekommen habe.

Für interessiere Zuhörer und Leser, welche gerne eigene Formate produzieren (lassen) möchten und vielleicht noch eine passende Moderation benötigen, ist der Verweis auf die Website von Antje Erhard an dieser Stelle genau richtig. Dort findest Du weitere Referenzen.

Wie gestaltet man eine Geldanlage?

Zurück zum Thema Börse und Geld – welche Formen der Geldanlage kann Antje Erhard, im Sinne eines langfristigen Vermögensaufbaus, empfehlen? Dass man aktiv werden sollte, ist uns allen im Niedrigzinsumfeld bewusst. Hierzu gibt es wohl kaum eine Alternative zur Börse. Wir sprechen hierbei über Produkte wie ETFs oder auch den Charme von Dividenden (Querverweis zu Lars Hattwig, der von Dividendeneinkommen lebt). An dieser Stelle stehen wir beide für eine weitere Aufklärung in Deutschland ein, welche nicht nur durch einen solchen Podcast erfolgen soll.

Doch genug der Vorrede – höre gerne selbst in diese Episode hinein: Ton ab!

Bleib gesund und schalte wieder ein, wenn es einen neuen Podcast von fit4finanzen gibt.

Alles Gute sagt Dein Andreas Bernstein

Titelbild von Bokskapet auf Pixabay 

You may also like

FIT4FINANZEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Akzeptieren Erfahre mehr zum Datenschutz