Home Videos

Videos

von Marco
Die Royal Caribbean Cruises ist im Jahr 1997 durch die Zusammenlegung von zwei Unternehmen als „Mutterkonzern“ entstanden, bietet Kreuzfahrten und andere Reisen zur See unter der Flagge von Monrovia an aber hat als operative Hauptzentrale Miami in der Firmenkartei stehen. Das klingt komplex? Dann deuten wir hier nur die dritte Tochter Island Cruises an, die als Joint Venture mit der britischen First Choice Holidays einen Zugang zu den Märkten von Großbritannien und Brasilien sicherte.

2006 wurde das Angebot durch einen Zukauf in Madrid (Spanien) und 2007 durch Azamara Club Cruises sowie 2008 durch CDF Croisières de France für französisch sprechende Kunden und TUI Cruises als Zukauf in 2020 mit der Hapag-Lloyd Cruises erweitert.

In Summe ist damit das zweitgrößte Kreuzfahrtunternehmen der Welt entstanden. Es werden drei Marken betrieben, die Celebrity Cruises, die Royal Caribbean International und Silversea Cruises.

Dabei geht es nicht nur um die klassischen Routen in die Karibik oder durchs Mittelmehr, sondern ein breites Angeboten an Kurz- und Langstrecken sind buchbar. Von sehr vielen Startpunkten dieser Welt übrigens, wie unsere Recherche hier aufzeigt.

In der Coronazeit kam das Geschäft fast vollständig zum Erliegen. Nicht nur die Umsätze brachen weg, sondern vor allem die Gewinne. Hohe Dividenden aus der Zeit zuvor konnten daher nicht mehr gezahlt werden. Diese Epoche scheint nun vorbei, wie die aktuellen Umsatzzahlen aufzeigen. Anleger sind daher frohen Mutes, hier wieder an die zuvor erfolgten Wachstumsraten anzuknüpfen. Spiegelt dies das Chartbild bereits wieder?

Dies analysiert heute Roland Jegen im Format „Aktien im Fokus“ für Sie an dieser Stelle!

Hast Du das Freestoxx-Tool schon getestet?
https://bit.ly/3HIq8Ju

Ab 8.30 Uhr kannst Du dieses und weitere Formate wie Interviews und Workshops erleben:
📽 𝗧ä𝗴𝗹𝗶𝗰𝗵𝗲𝗿 𝗟𝗶𝘃𝗲𝘀𝘁𝗿𝗲𝗮𝗺 https://www.twitch.tv/FIT4FINANZEN


𝘋𝘢𝘯𝘬𝘦 𝘧ü𝘳 𝘋𝘦𝘪𝘯𝘦 𝘈𝘶𝘧𝘮𝘦𝘳𝘬𝘴𝘢𝘮𝘬𝘦𝘪𝘵 𝘶𝘯𝘥 𝘸𝘦𝘪𝘵𝘦𝘳𝘩𝘪𝘯 𝘷𝘪𝘦𝘭 𝘌𝘳𝘧𝘰𝘭𝘨
𝘋𝘦𝘪𝘯 𝘈𝘯𝘥𝘳𝘦𝘢𝘴 𝘉𝘦𝘳𝘯𝘴𝘵𝘦𝘪𝘯
🎬


#royalcaribbean #royalcaribbeaninternational #aktienanalyse #aktien #wallstreet #boerse ​ #finanzen ​ #trading #Freestoxx #kreuzfahrt

Quelle der News:
https://trading-treff.de/aktien/royal-caribbean-crouises-aktienanalyse-kreuzfahrten-wieder-gefragt

FIT4FINANZEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Akzeptieren Erfahre mehr zum Datenschutz