202200923 DAX-Analyse Thumbnail-YouTube
Home Trading Freitags DAX-Analyse mit Marktbesprechung auf YouTube für den 23.09.2022

Freitags DAX-Analyse mit Marktbesprechung auf YouTube für den 23.09.2022

von Andreas Bernstein

DAX nach der FED-Zinsanhebung erneut mit Intraday-Vola und Rücklauf. Kann sich das gleiche Muster auch am Freitag zeigen?

Vom Startpunkt an wieder stark

Wir haben den FED-Tag noch in Erinnerung und insbesondere die Eröffnung. Hierbei wurde die Putin-News zur Teilmobilmachung zunächst als Stressfaktor für den Markt betrachtet, vom Handelsstart an aber dann als Kauflevel interpretiert. Immerhin gelang am Mittwoch ein Intraday-Aufschlag von rund 250 Punkten.

Über die FED haben wir ausführlich gesprochen und vielleicht hast Du auch das Livetrading dazu gesehen. Einige spannende Szenen und Kommentare mit meinen Trades habe ich Dir hier im Nachgang noch einmal geschnitten zur Verfügung gestellt:

Erstaunlich war der Start im DAX dann am Donnerstag an der gleichen Schwelle. In der Vorbörse musste man daher annehmen, dass sich die 12.600 von einer Unterstützung zum Widerstandslevel wandelt (Rückblick Vorbörse Donnerstag):

20220922 DAX Endloskontrakt
20220922 DAX Endloskontrakt

Es wiederholte sich das Muster, dass der Index direkt nach oben und damit zur 12.600 strebte. Sie war keine Hürde und damit auch der nächste Bereich um 12.700 schnell erreicht. Zwei Versuche von mir auf diesem Weg eine Short-Position zu etablieren, scheiterten. Stopps konnten oftmals nicht schnell genug nachgezogen werden, doch ein Umkehrpunkt kam dann:

2022-09-22 DAX-Trade
2022-09-22 DAX-Trade

Letztlich war erst das Gap-close das Ziel am Markt und der Umkehrpunkt zugleich. Denn die Aufschläge bei den US-Futures wurden recht zügig wieder abverkauft. Man könnte sagen “wie gewonnen so zerronnen” beim Blick auf die Tagesbewegung:

20220922 XETRA DAX Wochenverlauf
20220922 XETRA DAX Wochenverlauf

Nur für eine Minute war der DAX damit in der Pluszone.

An der Börse Frankfurt führte dies zu einem deutlichen Minus am Tagesende, welches wir nun neu interpretieren müssen. Schliesslich können solche Trendwechsel intraday weitere Folgen haben.

Positiv nahmen übrigens, auch darüber sprachen wir mehrfach, die Banken und Versicherer den Anstieg der US-Zinsen auf. Die Werte gehörten zu den wenigen Gewinnern gestern am Aktienmarkt, wie der Blick auf die Daten der Deutschen Börse aufzeigt:

2022-09-22 DAX-Boerse Frankfurt
2022-09-22 DAX-Boerse Frankfurt

Erneut 250 Punkten Tagesschwankung lassen damit die Spannung für den Freitag hoch halten.

Blick auf die DAX-Levels und Vorbörse

Immer wieder schnelle Aufwärtsbewegungen sah man parallel auch im US-Handel. Am Abend berichtete ich auf Instagram in einer Story von einer zwischenzeitlichen Stärke im Nasdaq:

20220922 Nasdaq-100
20220922 Nasdaq-100

Auch diese wurde letztlich abverkauft:

20220923 Nasdaq-100
20220923 Nasdaq-100

Zu weiteren Ideen beim US-Handel und mein Trading kannst Du mit mir im Wall Street Trading-Treff ab 15.20 Uhr erleben:

Wall Street zieht DAX mit
Wall Street zieht DAX mit

Du wirst daraus sicher ebenso ableiten können, dass wir damit im DAX am Morgen keinen Freudensprung vorliegen haben. Das Niveau des Abends und damit auch Kurse unter 12.600 stehen auf der Agenda. Die Hoffnung besteht natürlich seitens der Bullen, dass wir auch heute wieder dynamisch starten und schnell über die 12.600 kommen:

20220923 DAX Endloskontrakt mittelfrist
20220923 DAX Endloskontrakt mittelfrist

Allein dieser Fakt würde das Chartbild entspannen:

20220923 DAX Vorboerse
20220923 DAX Vorboerse

Das technische Kaufsignal liegt damit auf der Überschreitung der 12.600 und darüber mit dem Bruch der hier vorliegenden Abwärtstrendlinie im Endloskontrakt.

Zusammenfassend beruht die Ausgangslage für heute auf diesem möglichen Dreifach-Tief zum XETRA-Start:

20220922 XETRA DAX mittelfristig
20220922 XETRA DAX mittelfristig

Von weiterhin hoher Volatilität gehe ich erst einmal aus, insbesondere wenn die Tiefs hier brechen. Dann droht aus technischer Sicht ein schnelles Anlaufen der Jahrestiefs um 12.400 Punkte.

Schau mir gern bei der Umsetzung wieder über die Schulter und starte Deinen Handelstag auf Deutschlands erstem Finanzstream-Kanal in HD – dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN – kostenfrei und über mehrere Stunden mit mir. Dort kommentiere ich mit anderen Händlern LIVE dem Handelsverlauf, die Quartalszahlen und weitere Finanzdaten:

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit kommen wir direkt auf die anstehenden Termine zu sprechen.

Termine für den Freitag

Neben diesem mehrstündigen Stream gibt es einige Ausschnitte auch im Nachgang auf meinem YouTube-Kanal archiviert zu sehen.

Im Livetradingroom ab 10.00 Uhr gibt es weitere Infos. Heute wieder mit Marcus Klebe und seinem Blick auf Forex und Gold. Melde Dich gern schon einmal direkt an:

LiveTradingRoom Marcus und Andreas

Eckdaten aus dem Wirtschaftskalender gibt es ebenfalls.

Dabei haben wir ganz international den S&P Global PMI Gesamtindex und die Rechnung für die Einkaufsmanager vor Augen. Diese Daten werden 9.30 Uhr für Deutschland, 10.00 Uhr für Europa und 15.45 Uhr für die USA veröffentlicht.

Um 20.00 Uhr soll noch eine Rede des FED-Präsidenten Jerome Powell stattfinden. 21.30 Uhr schliessen die COT-Daten aus Amerika den Wochenverlauf an der Börse ab.

Alle anstehenden Termine habe ich Dir hier im Detail aufgelistet und bespreche Sie dann börsentäglich genauer:

2022-09-23 Wirtschaftstermine
2022-09-23 Wirtschaftstermine

Damit wünsche ich uns zum Handelsstart schon einmal viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den weiteren Formaten vorbeischaust.

Anbei das Video zur Analyse:

Deine Einladung zur Trading-Community mit mehr als 1.800 Trader:Innen

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 75,86 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Quelle der News: Trading-Treff

You may also like

FIT4FINANZEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Akzeptieren Erfahre mehr zum Datenschutz