Target Aktienanalyse
Home Aktien Target Corp Aktienanalyse vor dem Hintergrund der aktuellen Quartalszahlen

Target Corp Aktienanalyse vor dem Hintergrund der aktuellen Quartalszahlen

von Andreas Bernstein

Target Corp Aktienanalyse: Mittelklasse im Einzelhandel bekommt Probleme. Pandemie und nun Inflation – wie sind die Zahlen und Fakten?

Target kommt direkt hinter Walmart

Das erste Kaufhaus, welches auf die Historie von Target zurückzuführen ist, wurde1902 von George Dayton im Geschäftsviertel von Minneapolis eröffnet. Erst 60 Jahre später entstand die „Dayton Company“ mit weiteren Discountläden im heutigen Stil. Über die Fusion im Jahr 1969 mit der J.L. Hudson Company und späteren Zukäufe wuchs die Firma rasant und musste sich Gedanken machen, wie sie sich nach außen präsentiert.

Das Konstrukt wurde von Goldman Sachs als Beratungsfirma dann auf diese 3 Säulen gestellt:  Target, Target Greatland und SuperTarget.

In diesem Jahr fand damit die offizielle 60-Jahrfeier statt. Am Logo und der Art der Produktpräsentation hat sich nichts geändert. Hinter Walmart gilt Target weiter als Nummer 2 der Einzelhändler in den USA, der jedoch eher die Mittelschicht anspricht. Diese hat vor allem in der Pandemiezeit für Umsatzeinbußen gesorgt und Target erst Ende 2021 wieder auf die Erfolgsspur gebracht. Bei der geringen Nettogewinnmarge von 0,04 Prozent ist das Geschäft mehrheitlich vom Umsatz abhängig.

Wie sind die Schätzungen für die kommenden Jahre und wie fielen die aktuellen Quartalszahlen aus? Darüber sprechen wir heute und gehen nahtlos in die Chartanalyse mit dem Freestoxx-Tool mit Roland Jegen über.

Haben Sie es schon getestet?Hier finden Sie einen Zugang zum Freestoxx-Tool.

Das Video zur Target-Analyse

Im Format „US-Aktien im Fokus“ nehmen Roland Jegen und Andreas Bernstein regelmäßig US-Aktien näher unter die Lupe. Heute ist Target das Thema des Tages, anbei das Video:

Die Analysen konzentrieren sich dabei sowohl auf Fundamentaldaten als auch auf die Charttechnik.

Was lässt sich im weiteren Verlauf erwarten? Alle Insights erhalten Sie in unserem Video!

Risikohinweis für Trader

Beraters, prüfen, ob diese Finanzinstrumente für seine persönliche Situation geeignet sind. Die auf einem Demokonto erzielten Gewinne sind keine Garantie für zukünftige Gewinne. Der Einsatz eines Hebels beinhaltet das Risiko, mehr als den Gesamtbetrag des Kontos zu verlieren. Sie sind nicht verpflichtet, eine Hebelwirkung zu nutzen.

Quelle der News: Trading-Treff

You may also like

FIT4FINANZEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Akzeptieren Erfahre mehr zum Datenschutz