Lucid Motors Aktienanalyse im Mai 2022
Home Aktien Lucid Motors nur ein Tesla-Nachbau? Hintergründe und Chartanalyse

Lucid Motors nur ein Tesla-Nachbau? Hintergründe und Chartanalyse

von Andreas Bernstein

Lucid Motors Aktienanalyse: Hochglanz-Elektrofahrzeug als Tesla-Konkurrenz auf dem Prüfstand: Technische Daten und das Chartbild im Check.

Lucid Motors dominiert die Elektro-Technik

Bei Elektromobilität denken viele Anleger direkt an Tesla. Doch auch Lucid Motors gibt es bereits seit dem Jahr 2007. Nach der Gründung halfen einige ehemalige Mitarbeiter von Tesla oder auch Mazda, erste Produkte zur Marktreife zu führen.

Nachdem es zunächst nur um die Batteriefertigung ging, begann ab dem Jahr 2013 der Anspruch, ein eigenes Modell zu entwickeln. Mit 130 Millionen Dollar Risikokapital wurde 2016 der Prototyp „Lucid Air“ entwickelt, der nun bereits bestellt werden kann.

Über die Ausstattung der Formel E, der Elektrovariante der Formel 1, wurden viele Erfahrungen gesammelt, die den weiteren Modellen nun zugute kommen. 2018 investierte zudem ein Fond aus Saudi Arabien 1 Milliarde US-Dollar. Doch erst durch die Fusion mit Churchill Capital Corp konnte ein Börsedebüt im Jahr 2021 gefeiert werden. Die Anteile des Fonds stiegen damit übrigens auf 20 Milliarden US-Dollar.

Über technische Daten lässt sich nicht streiten. So kann der Lucid Air mit bis zu 1.111 PS innerhalb von 15 Minuten eine Ladekapazität von 400 Kilometern aufbauen und schlägt damit Tesla und Porsche um Längen. Auch was die Ausstattung, Beschleunigung und Gesamtreichweite angeht, werden neue Maßstäbe gesetzt. Auch beim Preis?

Wir blicken auf das erste Modell, geben eine Prognose zum Umsatz und analysieren in diesem Video den noch jungen charttechnischen Verlauf des so genannten „Tesla-Jägers“.

Bei der Charttechnik gehen wir über das Freestoxx-Tool direkt in den Handelsverlauf und zeigen relevante Bereiche auf, die für Trader spannend sind.

Das Video zur Lucid-Analyse

Im Format „US-Aktien im Fokus“ nehmen Roland Jegen und Andreas Bernstein regelmäßig US-Aktien näher unter die Lupe. Heute ist Kraft Heinz das Thema des Tages, anbei das Video:

Die Analysen konzentrieren sich dabei sowohl auf Fundamentaldaten als auch auf die Charttechnik.

Was lässt sich im weiteren Verlauf erwarten? Alle Insights erhalten Sie in unserem Video!

Risikohinweis für Trader

Beraters, prüfen, ob diese Finanzinstrumente für seine persönliche Situation geeignet sind. Die auf einem Demokonto erzielten Gewinne sind keine Garantie für zukünftige Gewinne. Der Einsatz eines Hebels beinhaltet das Risiko, mehr als den Gesamtbetrag des Kontos zu verlieren. Sie sind nicht verpflichtet, eine Hebelwirkung zu nutzen.

You may also like

FIT4FINANZEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Akzeptieren Erfahre mehr zum Datenschutz