Adobe Aktienanalyse
Home Aktien Adobe Aktienanalyse mit Freestoxx: Chartbild versus breite Aufstellung

Adobe Aktienanalyse mit Freestoxx: Chartbild versus breite Aufstellung

von Andreas Bernstein

Adobe Aktienanalyse: Tools für Content Creations richten den Blick in die Zukunft und lassen das Chartbild ein wenig attraktiver erscheinen.

Adobe hat für jeden kreativen Kopf mindestens ein Tool

Über Adobe Inc hatten wir bereits im Juni ausführlich berichtet. Nun stehen neue Quartalszahlen und eine Meldung auf der Agenda, die wir hier zwar nicht direkt kommentieren konnten, die aber bei der fundamentalen Analyse nicht unbedingt eine entscheidende Rolle spielen sollte.

Vom Ansatz her ist Adobe einer der bekanntesten Dienstleister für Tools in der Kreativbranche. Dort machen die Millennials weltweit 42 Prozent der Kreativen aus und definieren definiert die Zukunft der Arbeit neu. Der Beruf der „Content Creation“ ist ein vielen Bereichen zwar erst ein Nebenjob, doch bereits 51 Prozent der Influencer spielen in den oberen Einkommensklassen mit und verdienen damit so viel wie Rechtsanwälte oder Wirtschaftsprüfer.

Fast 50 Prozent aller Influencer sehen Content Creation für Social Media als eine der wichtigsten Voraussetzungen für ihre psychische Gesundheit an. Dies hilft der breiten Aufstellung von Adobe bei der weiteren Entwicklung von Produkten und der breiten Aufstellung innerhalb der Kreativbranche.

Die Umsätze stiegen seit Jahren und hatten, im Gegensatz zu vielen anderen Bereichen der Wirtschaft, in der Coronazeit einen regelrechten Boom erlebt. Dies soll sich fortsetzen, wenn man die Prognosen genauer betrachtet. Auf den Bilanzgewinn im Jahr 2021, der nahe des Rekordes aus 2020, dem besagten Coronajahr, stammt, darf das Unternehmen zu Recht stolz sein.

Mit Blick auf Analystenschätzungen und die Charttechnik gibt Roland Jegen einen kompetenten Einblick, an welchen Marken die Aktie für Anleger spannend ist.

Haben Sie es schon getestet?Hier finden Sie einen Zugang zum Freestoxx-Tool.

Das Video zur Adobe Aktienanalyse

Im Format „US-Aktien im Fokus“ nehmen Roland Jegen und Andreas Bernstein regelmäßig US-Aktien näher unter die Lupe. Heute ist Adobe das Thema des Tages, anbei das Video:

Die Analysen konzentrieren sich dabei sowohl auf Fundamentaldaten als auch auf die Charttechnik.

Was lässt sich im weiteren Verlauf erwarten? Alle Insights erhalten Sie in unserem Video!

Risikohinweis für Trader

Beraters, prüfen, ob diese Finanzinstrumente für seine persönliche Situation geeignet sind. Die auf einem Demokonto erzielten Gewinne sind keine Garantie für zukünftige Gewinne. Der Einsatz eines Hebels beinhaltet das Risiko, mehr als den Gesamtbetrag des Kontos zu verlieren. Sie sind nicht verpflichtet, eine Hebelwirkung zu nutzen.

Quelle der News: Trading-Treff

You may also like

FIT4FINANZEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Akzeptieren Erfahre mehr zum Datenschutz