20220417 Chartanalyse DAX Teaser
Home Trading Oster-Analyse zum DAX: Kurze Handelswoche aber lange Trendlinie

Oster-Analyse zum DAX: Kurze Handelswoche aber lange Trendlinie

von Andreas Bernstein

DAX nach Ostern: Neuer Schwung oder Rücklauf unter 14000 Punkte? Diese Frage stellen wir uns bis Dienstag, denn erst dann startet der DAX in seine neue Woche.

Wenig Bewegung in der EZB-Woche

In der kurzen Handelswoche vor Ostern, welche nur vier Tage lang war, hatte sich der DAX vor allem am Montag und Dienstag stärker bewegt. Dabei stand am Montag mit einem dynamischen Wochenstart der Hochbereich aus den Handelstagen zuvor über 14.300 Punkten auf der Agenda. Bis 14.300 reichte das Momentum an, um danach wieder direkt zu drehen. Ein sehr typisches Verhalten an den letzten Handelstagen, die ich auch mehrfach im Trading umsetzen konnte.

Dienstag notierte das Momentum dann an der Unterseite und brach hierbei nicht nur die 14.000er-Marke erneut, sondern schloss auch gleich das GAP vom 15. März – darauf hatten wir uns schon mehrfach optisch fokussiert, wie dieses Chartbild noch einmal aufzeigt (Rückblick):

20220411 DAX Xetra Stundenchart
20220411 DAX Xetra Stundenchart

Nach dem Gap-close stand erneut wieder die 14.000 im Fokus und konnte noch am selben Tag per Schlusskurs gesichert werden. Dies galt für die ganze Woche, respektive nun schon für den ganzen Monat, an dem der DAX jeden Handelstag über 14.000 Punkten schliessen konnte:

20220416 DAX-Handelstage Woche
20220416 DAX-Handelstage Woche

Dennoch war es eine negative Woche, die sich auch nicht von der EZB-Sitzung am Donnerstag beeinflussen ließ. Immerhin wurde eine Abkehr der hohen Liquidität in Aussicht gestellt, aber kein genauer Zeitpunkt für das Ende der Anleihenkäufe oder gar einer Zinsanhebung kommuniziert.

So lief die Osterwoche im XETRA-Chartbild genau an dem Punkt aus, wo sie begonnen hatte:

20220417 DAX Xetra Mittelfrist GAP
20220417 DAX Xetra Mittelfrist GAP

Stärker gab wieder der Nasdaq nach, den wir uns hier kurz ansehen und im internationalen Vergleich darstellen.

Nasdaq zieht Technologieaktien nach unten

Über den Nasdaq sprachen wir bereits vor einer Woche und schauten auf die mögliche Umkehr an der 15.200 – ein Szenario, was nun deutlich an Fahrt gewinnt:

Nasdaq-100 im Chartbild vor Ostern 2022
Nasdaq-100 im Chartbild vor Ostern 2022

Droht der erneute Rutsch an die 13.000?

International ist der Technologieindex weiterhin Underperformer und bringt mit einem Verlust von 14 Prozent in diesem Jahr auch viele Anleger an die “Schmerzgrenze”. Immerhin werden bald die Steuerzahlungen in den USA fällig.

Im Wochenvergleich ist daher der Nasdaq jetzt weiterhin ganz hinten zu finden:

20220416 Indeces Woche
20220416 Indeces Woche

Im direkten Vergleich kam somit der DAX recht gut weg. Wie kann er nach Ostern starten?

DAX-Ideen nach dem Osterfest

Am Montag ist ebenfalls mit dem Ostermontag kein Handel im DAX, wohl aber an der Wall Street. Dies gilt es zu beachten.

Mit der Manifestierung der 14.000 an den jeweiligen Schlusskursen und dem Gap-close hat der DAX nun technisch einen guten Boden bilden können:

20220417 DAX Xetra Mittelfrist GAP
20220417 DAX Xetra Mittelfrist GAP

Dabei wurde die Abwärtstrendlinie erreicht und letztlich gebrochen – wenngleich dies ohne Momentum passierte:

20220417 DAX Xetra Mittelfrist Trend
20220417 DAX Xetra Mittelfrist Trend

Mit neuem Schwung könnte daher die 14.320 als nächstes Ziel auf der Agenda stehen und darüber auch wieder die 14.500.

Im Endloskontrakt ist der Ausbruch nicht ganz so sauber, aber ein leichter Aufwärtstrend ab den letzten Tiefs zu erkennen:

2020417 DAX Endloskontrakt
2020417 DAX Endloskontrakt

Die Geopolitik, der Nasdaq und sicher auch die beängstigenden Daten zur Inflation bremsen etwas, sodass es hier spannend bleibt, welche Argumente sich am Aktienmarkt letztlich durchsetzen.

Entsprechende Ideen und tägliche Trades sind daher auch nach Ostern wieder Teil auf Deutschlands erstem Finanzstream-Kanal in HD.

Diese bespreche ich gern mit Dir über mehrere Stunden LIVE auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN.

Twitch Kanal FIT4FINANZEN mit täglichem Finanzwissen
Twitch Kanal FIT4FINANZEN mit täglichem Finanzwissen

Ein paar Inspirationen, Gedanken zu Einzelaktien, Depotauswertungen und einen ganzen Streamingtag findest Du hier:

Wissens- und Marktvideos auf YouTube

Diese ausführliche Markterwartungen bekommst Du hier täglich als E-Mail in Dein Postfach.

Termine für die neue Woche

Ausführlich bespreche ich einige Aktien und Währungen zusammen mit Marcus Klebe im Livetradingroom ab Dienstag um 10.00 Uhr:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist NEW-trading-room-11-2021.jpg

Darin implementiert sind auch wieder Quartalszahlen aus den USA, die nun aus der Berichterstattung des ersten Quartals sehr umfangreich vorhanden sind.

Für die kommenden Wochen habe ich alle wichtigen Daten als Bild eingebunden:

20220417 Earnings kommende Wochen
20220417 Earnings kommende Wochen

Aus dem Wirtschaftskalender sind jeden Tag relevante Zeiten und Termine zu sichten, die ich am Wochenende auf die Kernthemen zusammenfasse und dann täglich ausführlich vorstelle.

So erwarten wir nach dem Ostermontag am Dienstag dann das IWF Treffen und erst am Mittwoch Daten aus Deutschland. Mit den Erzeugerpreisen 8.00 Uhr und der Industrieproduktion aus Europa 11.00 Uhr liegen gleich zwei wichtige Daten vor. Für 20.00 Uhr wird das US Beige Book der Notenbank erwartet.

Donnerstag stehen die Verbraucherpreise aus der EU um 11.00 Uhr und der Phily-Fed-Herstellungsindex um 14.30 Uhr an. Parallel dazu auch wieder die US-Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung.

US-Notenbankchef Jerome Powell wird zwei Reden halten. Für den Freitag sind dann mehrheitlich die Markit PMI Daten verzeichnet, die ich dann jedoch noch einmal gesondert vorstelle.

Alle genannten Zeiten und Prognosen sind hier als Tabelle verzeichnet und werden dann pro Handelstag ausführlich von mir aufgearbeitet:

20220416 Wirtschaftstermine Woche
20220416 Wirtschaftstermine Woche

Damit wünsche ich uns zum Handelsstart in der neuen Woche (ob Dienstag in Deutschland oder Montag in den USA) schon jetzt viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den anderen Formaten vorbeischaust.

Das Video dazu ist hier abgelegt:

Dein Andreas Bernstein

Deine Einladung zur Trading-Community mit rund 1.300 Trader:Innen

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 73,82 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

You may also like

FIT4FINANZEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Akzeptieren Erfahre mehr zum Datenschutz