Handelsstart DAX am 14.03.2022
Home Trading Handelsstart neue Woche: DAX vorbörslich leicht positiv am 14.03.2022

Handelsstart neue Woche: DAX vorbörslich leicht positiv am 14.03.2022

von Andreas Bernstein

DAX-Start in die neue Woche: Vorbörse positiv, Ukrainiekonflikt weiter im Fokus. Dennoch kann die Vorbörse ein paar positive Zeichen liefern.

Erholung vom Freitag klang ab

Der Freitag führte im DAX am Morgen noch einmal zu einer Konsolidierung bis 13.400 Punkten und baute damit den Rücklauf am EZB-Tag etwas aus. Doch ab da startete ein neuer Aufwärtsimpuls. Die Konsolidierung endete mit dem Sprung über 13.500 zunächst – eine Livetrade habe ich Dir dazu hier aufgezeichnet:

Bis zum Mittag gab es dann die Fortsetzung zu sehen, die über 13.600 und mit Blick auf weitere Gespräche in der Ukraine eher zur Oberseite führten.

Eine kurze News zur Mittagszeit sorgte in dieser Tendenz für eine sehr schnelle Bewegung. Russlands Präsident Putin wäre zu Zugeständnissen bereit, hieß es von der russischen Nachrichtenagentur Interfax. Sofort stiegen die Aktienkurse massiv an und markierten im Xetra-DAX bei 13.941 Punkten ein neues Tageshoch. Die Futures waren kurzzeitig im Orderbuch noch volatiler und hatten keine Liquidität, sodass es im Endloskontrakt sogar einen Spike über 14.000 Punkten gab.

Es war ein kurze Reaktion. Bereits zum Start der Wall Street rutschten die Kurse wieder ab. Eine ins Minus gelaufene Wall Street brachte eigene Sorgen mit sich. Dort belasteten am Freitag vor allem die starken Verbraucherpreise. Sie waren im Februar um 7,9 Prozent gestiegen, was es zuletzt vor rund 40 Jahren in der Statistik zu sehen gab.

Um 16.00 Uhr folgten noch Daten zum Konsumentenvertrauen von der Universität Michigan. Dabei fiel das Konsumklima im März um 3,1 Punkte auf 59,7 Zähler und hierbei auf den niedrigsten Wert seit Herbst 2011. Weitere Abgaben am US-Markt folgten und ließen auch den DAX einen Teil seiner erarbeiteten Gewinne abgeben.

Immerhin blieb ein Plus von 1,38 Prozent zurück, welche hier im Tagesverlauf nach den zwischenzeitlich viel höheren Kursen zu sehen ist:

20220311 Xetra DAX-Verlauf am Freitag
20220311 Xetra DAX-Verlauf am Freitag

Zwischen dem Hoch- und Tiefpunkt betrug die Handelsspanne damit erneut rund 500 Punkte. Folgende Eckdaten wurden aufgezeichnet:

BörsenplatzXetra 
Letzter Kurs13.628,11PKT
Performance+1,38 %
Kurszeit11.03.22
Eröffnung13.479,69PKT
Tageshoch13.941,50PKT
Tagestief13.407,97PKT
Vortageskurs13.442,10PKT

Was hat sich mit diesem Plus im mittelfristigen Bild verändert?

Mittelfristige Einordnung und Vorbörse Montag

Die Frage nach einer möglichen Bodenbildung steht weiter im Raum. Das große Bild zeigt unverändert die Zone unter 13.200 dafür als relevanten Bereich auf:

20220312 DAX Xetra Tageschart
20220312 DAX Xetra Tageschart

Mittelfristig kam es am Mittwoch zu einem ersten Trendbruch einer Abwärtstrendlinie, die jedoch danach erneut unterschritten und sozusagen “umspielt” wurde:

20220311 Xetra DAX-Verlauf vier Wochen
20220311 Xetra DAX-Verlauf vier Wochen

Aus meiner Sicht sieht ein Ausbruch dynamischer aus. Man kann hier von weiteren Tests ausgehen, vor allem wenn sich der Markt dem Gap auf der Unterseite noch einmal annähert.

Bei einem Eintauchen in die Gap-Zone beginnend ab 13.200 Punkten steht die 13.000 und das gesamte Gap als Ziel im Raum, was dann noch einmal ein Eintauchen in die gelb markierte Zone des Tagescharts bedeuten würde:

20220313 DAX Xetra Stundenchart
20220313 DAX Xetra Stundenchart

Eine weitere Entspannung im mittelfristigen Bild sehe ich technisch erst über 14.000 Punkten. Dort liegt der aktuelle Widerstand im mittelfristigen Chartbild.

Die Vorbörse kann erst einmal mit positiven Kursen punkten und sich wieder tiefer in den Nachmittagsbereich vom Freitag begeben:

20220314 DAX Vorboerse
20220314 DAX Vorboerse

Hierbei ist ebenfalls im Endloskontrakt der Trendlinienbruch zu sehen und die Etablierung eines ersten Aufwärtstrends:

20220314 DAX Vorboerse Stundenchart
20220314 DAX Vorboerse Stundenchart

Führt uns dieser direkt wieder an die Hochs vom Freitag?

Dies möchte ich mit Dir auch heute wieder über mehrere Stunden LIVE auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN besprechen.

Twitch Kanal FIT4FINANZEN mit täglichem Finanzwissen
Twitch Kanal FIT4FINANZEN mit täglichem Finanzwissen

Dabei wird der Stream mit mehreren Webinar- und Wissensformaten auf den Vormittag und Nachmittag aufgeteilt. Ein paar Inspirationen und einen ganzen Streamingtag findest Du hier:

Wissens- und Marktvideos auf YouTube

Termine am 14.03.2022

Ausführlich bespreche ich einige Aktien und Währungen zusammen mit Marcus Klebe wieder im Livetradingroom, der am Montag 15.30 Uhr startet:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist NEW-trading-room-11-2021.jpg

Aus dem Wirtschaftskalender sind zum Wochenstart kaum Termine vorhanden.

Für Deutschland und die USA ist nichts verzeichnet, vielmehr einige Daten aus Frankreich sowie Spanien direkt zum Handelsstart.

Diese sind hier als Tabelle verzeichnet und mit den jeweiligen Prognosen aufgelistet:

20220314 Wirtschaftsdaten
20220314 Wirtschaftsdaten

Neue Quartalszahlen vor dem Start der Wall Street habe ich heute ebenfalls mitgebracht:

20220314 Earnings before
20220314 Earnings before

Damit wünsche ich uns zum Start in die neue Handelswoche jetzt viel Erfolg.

Gern sende ich Dir diese ausführliche Markterwartungen täglich als E-Mail zu.

Dein Andreas Bernstein

Werde Teil der Community: Mehr rund 1.100 Trader:Innen im Trading-Chat

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 73,82 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

You may also like

FIT4FINANZEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Akzeptieren Erfahre mehr zum Datenschutz