20220911 DAX-Analyse Thumbnail-YouTube
Home Trading DAX-Wochenvorbereitung am Sonntag: EZB verdaut, Abwärtstrend auch?

DAX-Wochenvorbereitung am Sonntag: EZB verdaut, Abwärtstrend auch?

von Andreas Bernstein

DAX-Fazit der Handelswoche mit Ausblick nach Charttechnik für die kommenden Tage: Was ist für das Trading wichtig?

EZB-Sitzung hat den DAX nicht belastet

Der Freitag hat im DAX noch einmal die Ergebnisse der EZB-Sitzung auf den Tisch gebracht und mehrheitlich die Marktteilnehmer zum Kaufen animiert. Die 13.000 wurde schnell erreicht und überschritten. Damit stand auch das GAP zu vergangenem Freitag auf der Tagesordnung und wurde im weiteren Schritt auch geschlossen.

Das ansteigende Zinsniveau scheint also für die Aktienmärkte kein Belastungsthema mehr zu sein. Wir sehen nun auch in der Eurozone eine Kurve, die sich von der jahrelangen Nulllinie abhebt:

2022-09-11 Leitzinsen
2022-09-11 Leitzinsen

Mit dem Erreichen des Gap-close im DAX endete das Momentum keineswegs, sondern setzte sich bis auf rund 13.150 Punkte fort. Ein neues Monatshoch also und damit eine Entwicklung im bisherigen September, die nicht der Statistik entspricht.

Damit übertraf der DAX das Widerstandslevel, was wir am Freitagmorgen skizziert hatten (Rückblick):

20220908 DAX Endloskontrakt
20220908 DAX Endloskontrakt

Der Trend setzte sich fort und hielt bis zum Abend das Niveau und damit auch die 13.000 als Schlusskurs. Wie in den Vorwochen übt der Wochenschluss und die 13.000 damit eine magische Wirkung aus, wie ich hier optisch dargestellt habe:

20220911 Xetra DAX September
20220911 Xetra DAX September

Nur durch den Freitag schaffte es der DAX, das Wochensaldo in den positiven Bereich zu drehen. Somit ist auch der September positiv, wie die einzelnen Handelstage mit mehrheitlich positiven Sessions aufzeigen:

2022-09-11 Handelstage Woche
2022-09-11 Handelstage Woche

Im internationalen Vergleich ist dies nur unterdurchschnittlich gewesen. Dies zeigt das Bild von Teletrader auf:

2022-09-10 Indizes Woche
2022-09-10 Indizes Woche

Auf den Dow Jones gehe ich im Video gleich näher ein, den Direktlink findest Du am Ende der Analyse.

Damit kommen wir zur DAX-Einordnung in den größeren Zeiteinheiten.

DAX-Ideen für die neue Handelswoche

Mittelfristig schaffte der Index seinen Ausbruch aus dem Abwärtstrend. Gestrichelt hatte ich diese Linie zunächst vor einer Woche etwas steiler angelegt. Das Signal war nicht nachhaltig. Ob es diesmal eine größere Bewegung geben wird?

20220911 Xetra DAX 4 Wochen
20220911 Xetra DAX 4 Wochen

Das Big Picture setzt parallel weiterhin seinen Abwärtstrend fort. Hierbei ist die 13.400 eine markante Schwelle, auf die ich achten werde:

20220911 Xetra DAX Big Picture
20220911 Xetra DAX Big Picture

Da wir genau zwischen dieser Abwärtstrendlinie und dem Unterstützungslevel der letzten beiden Wochen bei rund 12.600 Punkten notieren, gibt es keine konkrete Ableitung aus dem Big Picture.

Bei den kleinen Zeiteinheiten notiere ich mir auf der Oberseite das Freitagshoch und die 13.15x als Hochpunkt der letzten Augustwoche als Ziele, die nun wieder angelaufen werden könnten.

Erst wenn der Index unter 13.000 Punkte rutscht, aktiviert er aus meiner Sicht wieder das Level von 12.91x Punkten, an dem er sich am Donnertag und Mittwoch per Schlusskurs festsetzte.

Schau mir gern bei der Umsetzung auch in der neuen Woche wieder über die Schulter und starte Deinen Handelstag auf Deutschlands erstem Finanzstream-Kanal in HD – dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN – kostenfrei und über mehrere Stunden mit mir. Dort kommentiere ich mit anderen Händlern LIVE dem Handelsverlauf, die Quartalszahlen und weitere Finanzdaten:

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit kommen wir direkt auf die anstehenden Termine zu sprechen.

Termine für die neue Handelswoche

Neben diesem mehrstündigen Stream gibt es einige Ausschnitte auch im Nachgang auf meinem YouTube-Kanal archiviert zu sehen.

In der neuen Woche steht auch wieder der Livetradingroom auf der Agenda. Diesmal ohne Marcus Klebe, melde Dich dennoch hier an:

LiveTradingRoom Marcus und Andreas

Dabei schaue ich zum Beispiel auf diese Unternehmen, welche noch mit Quartalszahlen spannend sind:

20220911 Earnings week
20220911 Earnings week

Eckdaten aus dem Wirtschaftskalender gibt es ebenfalls. An dieser Stelle benenne ich nur die wichtigsten Eckpunkte.

Dienstag haben wir die Verbraucherpreise aus Deutschland und den USA vor uns.

Der Mittwoch läßt ebenfalls auf Inflationsdaten schauen, diesmal aus England.

Für den Donnerstag haben wir und den US-Einzelhandel vorgemerkt. Er wird mit dem Controlling zusammen um 14.30 Uhr angelegt sein.

Alle anstehenden Termine der Woche mit hoher Wertigkeit siehst Du hier im Detail:

2022-09-11 Wochentermine
2022-09-11 Wochentermine

Damit wünsche ich uns zum Handelsstart schon einmal viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den weiteren Formaten vorbeischaust. Die Analyse habe ich als Video hier abgelegt:

Deine Einladung zur Trading-Community mit mehr als 1.700 Trader:Innen

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 75,86 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Quelle der News: Trading-Treff

You may also like

FIT4FINANZEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Akzeptieren Erfahre mehr zum Datenschutz