DAX-Start in die neue Woche 08.11.2021
Home Trading DAX-Wochenstart über 16.000 am 08.11.2021

DAX-Wochenstart über 16.000 am 08.11.2021

von Andreas Bernstein

Der DAX-Start in die neue Woche dürfte erneut über 16.000 Punkten stattfinden. Welche Zonen sind für die Chartanalyse heute relevant?

Wochenstart nach den neuen DAX-Rekorden

Auf die positive Woche zum Novemberstart, bei der alle Handelstage im Gewinn notierten und der DAX neue Rekorde aufzeigte, bin ich im Wochenausblick am Sonntag bereits ausführlich eingegangen. Hierzu gibt es noch ein Update und eine kurze Zusammenfassung der aktuellen Situation.

Die Volatilität sank im Wochenverlauf ab Dienstag deutlich ab und notiert mit rund 8ß Punkten Bandbreite zwischen Hoch und Tief unter dem Durchschnitt der letzten Monate. Man kann dies auch im Chartbild gut erkennen, welches keine direkten Trendlinien mehr aufzeigt:

DAX-Wochenverlauf und das Momentum zum 08.11.2021
DAX-Wochenverlauf und das Momentum zum 08.11.2021

Wohl aber einen Trendkanal, der im Stundenchart wie folgt aussieht:

DAX-Trendkanal im Stundenchart
DAX-Trendkanal im Stundenchart

Dabei war die 16.000 im DAX am Freitag nicht mehr berührt worden. Die Tagesparameter zeigen ein weiteres Rekordhoch bei nun 16.084 Punkten auf und eine Bandbreite von 76 Punkten:

Eröffnung16.011,57
Tageshoch16.084,90
Tagestief16.008,40
Vortageskurs16.029,65
Schlusskurs16.054,36

Das neue Kursniveau im DAX wird nun zur neuen Woche entsprechend geprüft:

DAX im Big Picture auf neuem Hoch
DAX im Big Picture auf neuem Hoch

Darauf basiert nun mein Ausblick für den Montag.

DAX-Tradingideen zum Wochenstart

Mit dem neuen Allzeithoch ist neues Terrain beschritten worden. Am 13. August war dies bei 16.030 Punkten verankert worden und nun an zwei Handelstagen übertroffen und zudem per Wochenschluss bestätigt worden. Das könnte weitere Marktteilnehmer in den DAX locken.

Dennoch ist eine Konsolidierung im gezeigten Trendkanal genauso realistisch, wie die „normale“ Fortschreibung der Aufwärtsbewegung. Wir notieren schliesslich an der oberen Begrenzung und haben Momentum verloren. Das muss nicht zwangsläufig in einer Trendumkehr enden, aber zumindest ist das Kurslevel um 16.000 und sogar bis zum letzten Gap-Bereich eine spannende Zielprojektion:

DAX-Trendkanal im Stundenchart mit Szenario zum 07.11.2021
DAX-Trendkanal im Stundenchart mit Szenario zum 07.11.2021

Kurzfristig sind für mich daher die Signale auf der Unterseite hochwertiger und ein Korrekturziel zum Bereich 16.000 und darunter ggf. zu einem Gap-close in der 15.950er-Region wünschenswert:

DAX-Szenario zum 08.11.2021
DAX-Szenario zum 08.11.2021

Um 15.920 könnte dann entschieden werden, ob wir im Trendkanal des Stundencharts erneut weiterlaufen oder diesen dann ggf. auch verlassen werden, um noch einmal die 15.800 als alte Range-Oberkante zu testen.

Im Endloskontrakt gibt es keine Signal am Morgen, welchen ich heute einmal von Guidants screene:

DAX-Vorboerse fast unverändert am 08.11.2021
DAX-Vorboerse fast unverändert am 08.11.2021

Ein Ausbruch aus der Zone im Endloskontrakt über 16.000 Punkten ist damit der Trigger:

DAX-Endloskontrakt in Startzone am 08.11.2021
DAX-Endloskontrakt in Startzone am 08.11.2021

Eine weiterführende Prognose zum Tagesstart und Deinen Handel gebe ich mit Blick auf die Vorbörse im Livestream gleich um 8.20 Uhr noch einmal:

YouTube Andreas Bernstein

Meine Markterwartungen und tägliche Chartanalyse erhältst Du als E-Mail nach kurzer Anmeldung.

Welche Zeiten und Events sind heute wichtig?

Wirtschaftsdaten am 08.11.2021

Hier findest Du die wichtigsten Termine des Tages optisch zusammengefasst. Ausführlich gibt es diesen Blick für jeden Handelstag mit weiteren Details im Wirtschaftskalender auf Trading-Treff. Da in den USA an diesem Wochenende auch auf Winterzeit umgestellt wurde, sind die Termine wieder in gewohnter Synchronisation zu betrachten.

Heute startet das Treffen der Eurogruppe als mehrtägiges Event.

Aus Japan gab es bereits den Blick auf die Devisenreserven des Landes und den Wirtschaftsindex, der einen Abschwung signalisierte. Der Nikkei ist somit etwas negativ zum Handelsausklang.

Für Europa ist 10.30 Uhr das Sentix Investorenvertrauen noch spannend. Daten aus den USA sind nicht zu erwarten. Damit könnte es ein sehr ruhiger Handelstag bleiben.

Alle genannten Eckpunkte waren nur mit hoher Wertigkeit im Kalender hinterlegt, für den einzelnen Tag stelle ich diese jeweils detailierter dar.

Wirtschaftsdaten am 08.11.2021
Wirtschaftsdaten am 08.11.2021

Damit wünsche ich uns zum Start des Handels am Deutschen Aktienmarkt gleich viel Erfolg. Diese Analyse gibt es hier als Video:

Dein Andreas Bernstein

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 73,9 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

You may also like

FIT4FINANZEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Akzeptieren Erfahre mehr zum Datenschutz