20220605 DAX-Analyse Thumbnail
Home Trading DAX-Wochenanalyse mit Blick auf die Chartmarken für das Trading nach Pfingsten

DAX-Wochenanalyse mit Blick auf die Chartmarken für das Trading nach Pfingsten

von Andreas Bernstein

DAX Wochensaldo ohne Veränderung, Wall Street nach Wirtschaftsdaten schwächer. Wie kann es nach dem Pfingstwochenende weitergehen?

Nullnummer im DAX und Widerstand etabliert

Der DAX-Widerstand um 14.600 ist weiterhin intakt. Zum Wochenstart wurde dieser dynamisch angelaufen, aber ohne Unterstützung der US-Börsen. Sie hatten einen Feiertag und das Kurslevel in den Futures dann direkt am Dienstag wieder korrigiert. Danach fand eine Konsolidierung bis auf die alten Hochpunkte aus dem Mai statt, bevor ein neuer Anlauf vollzogen werden konnte. Darüber sprachen wir im Wochenverlauf mit diesem Szenario (Rückblick):

20220602 DAX Endloskontrakt
20220602 DAX Endloskontrakt

Mit dem Start in den letzten Handelstag dieser Woche gab es noch eine Chance, die 14.600 zu überschreiten. Doch erneut scheiterte der Index und kam im Tagesverlauf deutlich zurück. So skizzierte sich der Wochenverlauf letztlich unverändert, denn wir schlossen im Xetra-DAX auf dem gleichen Level wie vor genau einer Woche:

20220603 Xetra-DAX Wochenausklang
20220603 Xetra-DAX Wochenausklang

Interessant war hierbei, dass erneut positive US-Wirtschaftsdaten am Markt negative Kursreaktionen nach sich zogen. So wurden im vergangenen Monat in den USA 390.000 neue Jobs geschaffen – weitaus mehr, als mit 325.000 im Vorfeld erwartet wurden. Die Arbeitslosenquote blieb im Mai damit unverändert auf dem Vormonatswert von 3,6 Prozent und somit auf dem Vor-Corona-Niveau. Da dies im Umkehrschluss jedoch eine weiterhin straffe Zinspolitik der US-Notenbank Fed impliziert, gaben die Kurse nach.

Während der DAX als unverändert schloss, gaben die Kurse an der Wall Street per Wochensaldo nach. Dies zeigt folgende Übersicht auf:

20220605 Wochenperformance Indizes
20220605 Wochenperformance Indizes

Wie kann es nun übergeordnet mit dem DAX weitergehen?

DAX-Ideen für den Handel nach Pfingsten

Den Widerstand um 14.600 sehen wir mit den zwei Anläufen in dieser Woche noch gefestigter im Chartbild:

20220605 Xetra-DAX mittelfristig
20220605 Xetra-DAX mittelfristig

Bricht dieser Bereich, kann ich mir einen weiteren Anstieg bis zum 15.000er-Bereich sehr gut vorstellen. Dort liegt die breite Unterstützung aus dem Vorjahr, die nun ein breiter Widerstand ist, deutlich verankert. Ich zeigte dies hiermit im Big Picture auf:

20220605 Xetra-DAX Big
20220605 Xetra-DAX Big

Solange dieser Widerstand jedoch nicht überschritten ist, orientiere ich mich im Trading zur Short-Seite. Gerade bei der aktuellen Konstellation, die ein Anlaufen an die mittelfristigen Trendlinien noch einmal ermöglichen können. Sie sind vom Kursniveau noch einige Prozent entfernt und damit ein spannendes Ziel in einem Konsolidierungsszenario.

Konkret favorisiere ich daher ein Anlaufen dieser grünen Trendlinie und damit noch einmal tiefere Kurse bis etwa 14.300:

20220603 Xetra-DAX mittelfristig
20220603 Xetra-DAX mittelfristig

Da der Handel auch am Montag stattfindet, wären erste Impulse bereits morgen sichtbar, auch wenn in Deutschland ein Feiertag ist. Regulär dürfte jedoch das Handelsvolumen erst ab Dienstag wieder anziehen.

Übrigens: Diese Grafiken als Handelsvorbereitung sende ich per Mail jeden Morgen an Dich – wenn Du Dich dazu angemeldet hast.

Deine ausführliche Markterwartungen bekommst Du täglich als E-Mail in Dein Postfach.

Zudem lade ich Dich ein, auf Deutschlands erstem Finanzstream-Kanal in HD – dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN – mit mir und anderen Händlern LIVE dem Handelsverlauf und Livetrading zu folgen. Bequem über die Homepage oder per App:

FIT4FINANZEN Twitch auf der Homepage
FIT4FINANZEN Twitch auf der Homepage

Termine der nächsten Woche

In der kommenden Woche wird der Livetradingroom ab Dienstag 10.00 Uhr zu finden sein. Am Montag bleibt er wegen des Feiertages geschlossen. Folge diesem Link zur Anmeldung:

Tradingroom für das Trading bei JFD

Dabei gehen wir täglich auf Aktien ein, die mit Quartalszahlen für Volatilität sorgen. Eine Auswahl der Aktien für die neue Woche, welche ihre Bilanzen offenlegen, siehst Du hier:

20220605 Earnings Week
20220605 Earnings Week

Für den Dienstag sind dann die Werkaufträge aus Deutschland zu erfahren und 14.30 Uhr die US-Handelsbilanz.

Der Mittwoch steht im Zeichen des Bruttoinlandsproduktes aus Japan und aus der EU um 11.00 Uhr.

Wichtigster Tag dürfte der Donnerstag sein. Hier wir die EZB in ihrer Ratssitzung über die Zinsen in der Eurozone entscheiden, die Ergebnisse um 13.45 Uhr veröffentlichen und 14.30 Uhr in der Pressekonferenz kommentieren.

Freitag stehen die Verbraucherpreise aus den USA auf der Agenda. Sie werden 14.30 Uhr veröffentlicht. 16.00 Uhr folgt das Uni Michigan Verbrauchervertrauen.

Die genannten Eckdaten mit hoher Wertigkeit der kommenden Woche sind hier verzeichnet und werden an den einzelnen Daten im Detail benannt:

20220605 Wirtschaftstermine1
20220605 Wirtschaftstermine1
20220605 Wirtschaftstermine2
20220605 Wirtschaftstermine2

Damit wünsche ich uns zum Handelsstart der Woche schon jetzt viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den weiteren Formaten vorbeischaust.

Das Video zur Analyse ist hier zu finden:

Dein Andreas Bernstein

Deine Einladung zur Trading-Community mit rund 1.400 Trader:Innen

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 72,99 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

You may also like

FIT4FINANZEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Akzeptieren Erfahre mehr zum Datenschutz