20220410 Teaser DAX-Wochenanalyse
Home Trading DAX-Wochenanalyse am 10.04.2022 mit Angst an der 14000er-Marke

DAX-Wochenanalyse am 10.04.2022 mit Angst an der 14000er-Marke

von Andreas Bernstein

Richtungsloser DAX-Start in den April: Gap an der 14000 dominieren das Chartbild. Es wurde verkleinert und die 14000 hat bisher gehalten.

Das passierte mit der DAX-Range

In der letzten Handelswoche vom März gab es bereits einen Rücklauf und damit ein Scheitern an den größeren Widerständen zu beobachten. Dabei brach der letzte Aufwärtstrend zum Monatswechsel, was wir hier vor einer Woche wie folgt darstellten: (Rückblick):

20220402 DAX Xetra Maerz
20220402 DAX Xetra Maerz

Seitdem ist übergeordnet wenig passiert. Nach dem Scheitern des DAX im mittelfristigen Chartbild hat sich erst mal ein Umschwung am Markt durchgesetzt und ist übergeordnet damit nur eine Gegenbewegung auf die Verluste von Anfang März gewesen:

20220410 DAX Big Picture
20220410 DAX Big Picture

Man kann hier auch noch einen Schritt weiter in das Big Picture gehen und sieht damit, dass wir auf der Unterseite durchaus erheblichen Spielraum im Chartbild haben:

20220410 DAX Xetra Jahresverlauf
20220410 DAX Xetra Jahresverlauf

Immerhin verdunkelten sich die Anzeichen in Richtung einer Rezession über sehr schwache Industrieaufträge in Deutschland und weiterhin hohe Verbraucherpreise. Einige Rohstoffe zogen in dieser Woche deutlich an, wie Palladium allein am Freitag mit einem Kurssprung von 8 Prozent zeigte.

Der DAX selbst schaffte es nicht, die Woche im Gewinn abzuschliessen und ist damit für den Monat April weiterhin im Minus:

20220410 DAX Handelstage
20220410 DAX Handelstage

Nach dem ersten Quartals, was mit mehr als 9 Prozent im Minus notierte, stehen die Vorzeichen für die nächsten Wochen nicht sonderlich gut. Höhere Zinsen in den USA, welche ab Mai folgen sollen, lasten ebenfalls auf der Stimmung der Börsianer.

Wie kann man hier als Trader (re)agieren?

Tradingideen und Umsetzung für die neue Woche

Die Umsetzung meiner Tradingideen zeige ich Dir täglich im Livetrading-Stream auf Twitch. Auszüge daraus gern auch im Nachgang als Video oder Textbeschreibung:

20220407 Konto_DAX_Trade
20220407 Konto_DAX_Trade

In der vergangenen Woche sah man dabei deutlich, dass starke Eröffnungen im DAX nach einem ersten Momentum-Schub schnell wieder abverkauft wurden. Ebenso politische Meldungen, wie zu Ukraine-Friedensgesprächen. Das sind wir vom Marktverhalten her nun also schon “gewohnt” und können dazu entsprechende Setups formulieren.

Was damit psychologisch verbunden ist und welchen Einfluss die Positionsgröße auf die mentale Stärke hat, habe ich Dir zum Wochenende einmal als Video zusammengefasst:

Für die kommende Woche erwarte ich weiterhin mittlere Volatilität, die nicht an die Spitzen aus Anfang März reicht, aber auch nicht nur 100 Punkte wie am 1. April umfasst. Immerhin haben wir die EZB-Sitzung in der Wochenplanung vor Augen und aus den USA die wichtigen Verbraucherpreise.

Konkret ist die Range im DAX weiterhin ein wichtiges Element. Auch wenn wir an den letzten Tagen einen Ausbruchsversuch auf der Unterseite abfangen konnten. Der 14.040er-Bereich hat sich im Endloskontrakt zweimal als Bremse vor der psychologisch runden Marke erwiesen. Eine Gegenbewegung hielt sich jedoch in Grenzen:

20220410 DAX Xetra-Range
20220410 DAX Xetra-Range

Bei einem neuen Anlauf zur 14.000 gehe ich daher von einem Bruch aus, der mit Momentum innerhalb dieser Bewegung das Gap zum 15. März direkt schliessen könnte.

Auf der Oberseite muss das Doppelhoch der Woche bei 14.330 Punkten überwunden werden, um die Range erneut komplett zu durchlaufen. Damit verbunden sind dann die Ziele 14.560 / 14.600 und ggf. ein neuer Versuch auf der Oberseite, diese Bandbreite an Bewegungen hinter uns zu lassen.

Weitere Ideen und tägliche Trades sind dann wieder Teil auf Deutschlands erstem Finanzstream-Kanal in HD.

Diese bespreche ich gern mit Dir über mehrere Stunden LIVE auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN.

Twitch Kanal FIT4FINANZEN mit täglichem Finanzwissen
Twitch Kanal FIT4FINANZEN mit täglichem Finanzwissen

Ein paar Inspirationen, Gedanken zu Einzelaktien, Depotauswertungen und einen ganzen Streamingtag findest Du hier:

Wissens- und Marktvideos auf YouTube

Diese ausführliche Markterwartungen bekommst Du hier täglich als E-Mail in Dein Postfach.

Termine für die neue Woche

Ausführlich bespreche ich einige Aktien und Währungen zusammen mit Marcus Klebe im Livetradingroom, der am Montag um 15.30 Uhr und an den anderen Wochentagen gewohnt um 10.00 Uhr startet:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist NEW-trading-room-11-2021.jpg

Darin implementiert sind auch wieder Quartalszahlen aus den USA. Sie sind jedoch nur noch vereinzelt zu finden, da man sich am Markt langsam auf das neue Quartal und die damit verbundene Berichterstattung fokussiert.

Für die neue Woche habe ich diese Eindrücke als Bild mitgebracht:

20220410 Earnings Woche
20220410 Earnings Woche

Aus dem Wirtschaftskalender sind jeden Tag relevante Zeiten und Termine zu sichten, die ich am Wochenende auf die Kernthemen zusammenfasse. Freitag ist dann jedoch kein Handel, das Osterfest steht an.

Am Montag haben wir nur zwei Reden aus dem US-Notenbankumfeld und starten damit ruhig in die neue Woche.

Der Dienstag beginnt 8.00 Uhr mit den Verbraucherpreisen aus Deutschland und der ZEW Umfrage 11.00 Uhr. Sie soll weiter pessimistisch auf die kommenden Woche blicken, wenn man sich die Prognosen ansieht. Am Nachmittag stehen die US-Verbraucherpreise auf der Agenda. Im Jahresvergleich könnten diese über 8 Prozent ansteigen.

Mittwoch blicken wir dann auf die US-Erzeugerpreise um 14.30 Uhr und freuen uns am Donnerstag auf den nächsten Blick zur US-Arbeitsmarktstatistik mit den wöchentlichen Erstanträgen auf Arbeitslosenunterstützung. Sie notierten in der Vorwoche auf dem niedrigsten Stand seit November 1968.

Die EZB-Sitzung mit Pressekonferenz dürfte für den Donnerstag das bestimmende Thema sein. Zum Zinsentscheid um 13.45 Uhr selbst wird nichts erwartet, wohl aber ein konkreter Zukunftsplan in der Pressekonferenz um 14.30 Uhr. Das Uni Michigan Verbrauchervertrauen schliesst 16.00 Uhr den Handelstag an Terminen und damit auch die Gesamtwoche ab.

Alle genannten Zeiten und Prognosen sind hier als Tabelle verzeichnet und dann pro Handelstag ausführlich von mir aufgelistet:

20220410 Wirtschaftstermine 1
20220410 Wirtschaftstermine 1
20220410 Wirtschaftstermine 2
20220410 Wirtschaftstermine 2

Damit wünsche ich uns zum Handelsstart in der neuen Woche viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den anderen Formaten vorbeischaust.

Dein Andreas Bernstein

Deine Einladung zur Trading-Community mit mehr als 1.200 Trader:Innen

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 73,82 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

You may also like

FIT4FINANZEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Akzeptieren Erfahre mehr zum Datenschutz