DAX-Chartanalyse am 02.11.2021
Home Trading DAX-Tradingideen an der 15.800 zum 02.11.2021 Handelsstart

DAX-Tradingideen an der 15.800 zum 02.11.2021 Handelsstart

von Andreas Bernstein

Ein nebliger zweiter Novembertag startet mit leichten Abschlägen. Dabei stellt sich die Frage: Was passiert im DAX an der 15.800?

Ziele im DAX erreicht

Das DAX-Reversal vom Freitag setzte sich direkt zum Wochen- und Monatsstart erst einmal fort. Sehr dynamisch nahm der DAX weiter Fahrt auf und übersprang zunächst die 15.800, welche als Ziel auf der Oberseite im mittelfristigen Chartbild immer wieder markiert wurde (Rückblick):

DAX Big Picture mit Widerstandslevel zum 01.11.1021
DAX Big Picture mit Widerstandslevel zum 01.11.1021

Dabei wurde das noch offene Gap auf der Oberseite geschlossen und ein neues Zwei-Monatshoch markiert. Als Szenario war dies gestern Morgen wie folgt dargestellt (Rückblick):

DAX-Wochenverlauf mit Gaps bis zum 01.11.2021
DAX-Wochenverlauf mit Gaps bis zum 01.11.2021

Das darüberliegende Gap bis zum 15.850er-Bereich aus Anfang September (genau vom 07.09.2021 bei 15.843,09 Punkten) wurde dabei geschlossen, bevor eine Konsolidierung einsetzte. Diese führte noch einmal unter die 15.800 aber nicht bis an das Gap vom Wochenstart heran.

Um hier optisch etwas Ordnung zu schaffen, liste ich diese Kurslücken an dieser Stelle auf:

Mittelfristiges DAX-Chartbild mit Gaps am 02.11.2021
Mittelfristiges DAX-Chartbild mit Gaps am 02.11.2021

Nach knapp 200 Punkten Volatilität am Freitag war der gestrige Handel trotz des dynamischen Starts ein eher ruhiger Handelstag. Nur 90 Punkte lagen zwischen dem XETRA-Tagestief und dem Hoch, wie die Tagesparameter hier aufzeigen:

Eröffnung15.764,55
Tageshoch15.849,40
Tagestief15.760,35
Vortageskurs15.688,77
Schlusskurs15.806,29

Im großen Chartbild hat sich der DAX damit nur minimal verändert und könnte heute eher seitwärts um die 15.800 pendeln:

DAX-Chartbild an 15.800 zum 02.11.2021 Widerstandslevel
DAX-Chartbild an 15.800 zum 02.11.2021 Widerstandslevel

Darauf gehe ich nun im Tagesausblick näher ein.

DAX-Tradingideen am 02.11.2021

Die mittelfristigen Ziele scheinen nun erreicht und abgearbeitet, sodass der DAX sich direkt an der 15.800 entscheiden muss, ob er die Dynamik in Richtung 16.000 und dann Allzeithochs fortsetzt, oder in der alten Range nun wieder unterhalb der 15.800 nach tieferen Zielen sucht.

Mit Blick auf den US-Handel lässt sich eine abschwächende Dynamik feststellen. Zwar gab es auch gestern wieder einen Rekord im S&P500, doch das Momentum weicht etwas im Vorfeld der US-Notenbanksitzung Fed. Diese wird wohl am Mittwochabend für den Markt richtungsweisend werden.

Bis dahin orientiere ich mich an dem steilen Aufwärtstrend im 4-Stundenchart. Eine Korrektur bis 15.688 und damit zum Schlusskurs vom Freitag würde diesen nicht gefährden und sogar das Gap vom Wochenstart noch schliessen. Kurzfristiger ist der Aufwärtstrend womöglich gleich zum Handelsstart als Signal zu werten, da er sehr eng am aktuellen Kurs lag und erst am Nachmittag noch einmal „wirkte“:

Wochenstart im DAX mit Trend bis zum 02.11.2021
Wochenstart im DAX mit Trend bis zum 02.11.2021

Unter der 15.760 rechne ich daher mit mehr Dynamik auf der Unterseite. Die Vorbörse hat sich in diese Region schon langsam herangetastet, ohne in das XETRA-Gap einzutauchen:

DAX-Vorboerse am 02.11.2021 etwas leichter
DAX-Vorboerse am 02.11.2021 etwas leichter

Als kleinen Widerstand ist der Blick auf die 15.760 damit erst einmal bedeutsamer als der große Widerstandsbereich um 15.800 Punkte. Sollten wir genau dazwischen in der ersten Handelsstunde verharren, könnte es ein sehr ruhiger Gesamttag werden.

Eine weitere Prognose für den heutige Tagesstart und Deinen Handel gebe ich mit Blick auf die Vorbörse im Livestream heute schon um 7.45 Uhr noch einmal an dieser Stelle:

YouTube Andreas Bernstein

Meine Markterwartungen und tägliche Chartanalyse erhältst Du als E-Mail nach kurzer Anmeldung.

Welche Zeiten und Events sind heute wichtig?

Wirtschaftsdaten am 02.11.2021

In diesem Abschnitt habe ich die wichtigsten Termine für heute zusammengefasst. Ausführlich gibt es diesen Blick mit weiteren Details im Wirtschaftskalender auf Trading-Treff. Noch ein Hinweis zum Wochenstart: In den USA ist weiterhin Sommerzeit. Daher überlagern sich einige Termine in dieser und der kommenden Woche um eine Stunde.

Nach den gestern gemeldeten Einzelhandelsumsätzen aus Deutschland, die schwächer notierten, ist der Einkaufsmanager für das verarbeitende Gewerbe um 9.55 Uhr heute morgen spannend. Selbiger Indikator wird 10.00 Uhr für die EU vermeldet.

Am Nachmittag steht 13.55 Uhr der US Redbook Index auf der Agenda. Weitere ISM-Daten folgen 14.45 Uhr und am Abend wird es 21.30 Uhr bei den Zahlen zu den Fahrzeugverkäufen insbesondere für unsere Automobilbranche spannend.

Alle genannten Eckpunkte sind hier mit den Prognosen und der vorherigen Werte hinterlegt:

Wirtschaftsdaten am 02.11.2021
Wirtschaftsdaten am 02.11.2021

Damit wünsche ich uns zum Start des Handels am Deutschen Aktienmarkt gleich viel Erfolg. Diese Analyse gibt es hier als Video:

Dein Andreas Bernstein

Zum Trading-Chat und Deinem interaktiven Austausch

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 73,9 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

You may also like

FIT4FINANZEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Akzeptieren Erfahre mehr zum Datenschutz