20220609 Teaser DAX-Analyse
Home Trading DAX-Start am EZB-Tag mit Minus: Aufwärtstrend wird getestet

DAX-Start am EZB-Tag mit Minus: Aufwärtstrend wird getestet

von Andreas Bernstein

DAX leichter zum Start in den EZB-Tag – Die Richtungssuche am Aufwärtstrend hat begonnen und muss nun zeigen, wie stark der Druck hier ist.

Weiterhin unter dem dominanten Widerstand

Der DAX hat es auch gestern nicht geschafft den Widerstandsbereich um 14.600, den er seit Wochen nicht nachhaltig überschreiten konnte, zu brechen. Die einzige Ausnahme bleibt der Pfingstmontag. Technisch manifestiert sich also dieses Level weiterhin und Ernüchterung machte sich nach dem Test gestern wieder breit.

Die News zum Wirtschaftswachstum von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) zur Weltwirtschaft wurden zudem negativ bewertet. Denn die OECD sieht nur noch ein Wachstum von drei Prozent, während man im Dezember noch von 4,5 Prozent ausgegangen war. Für das neue Jahr stehen dann 2,8 Prozent im Raum. Auch diese Schätzung fiel von ursprünglich 3,2 Prozent.

Der Nachmittag verstärkte die Sorgen und den Abwärtstrend. Der DAX fiel auf ein neues Wochentief. Mit 14.378 Punkten stand der Index somit auf einem neuem Monatstief und schloss nur kurz darüber:

20220608 Xetra DAX Wochentiefs
20220608 Xetra DAX Wochentiefs

Der Tagestrend war hier eindeutig und brachte eine Bandbreite von 224 Punkten hervor, wie das Bild und die Eckdaten der Börse Frankfurt aufzeigen:

20220608 DAX-Aktien Boerse Frankfurt
20220608 DAX-Aktien Boerse Frankfurt

30 von 40 Aktien waren im negativen Bereich. Im Video gehe ich auf zwei Sektoren näher ein:

20220608 DAX-Aktien Heatmap
20220608 DAX-Aktien Heatmap

Das Scheitern an der 14.600 ist im Chartbild der letzten Tage erneut deutlich zu sehen:

20220608 Xetra DAX 14600
20220608 Xetra DAX 14600

Damit wurde jedoch mittelfristig weiterhin der Trendkanal im Xetra-Chartbild gehalten:

20220608 Xetra DAX mittelfrist
20220608 Xetra DAX mittelfrist

Ein Test steht dann heute meiner Ansicht nach an.

DAX-Ideen am EZB-Tag

Die Zurückhaltung der Käufer im DAX gegenüber dem Verlauf an der Wall Street ist sicherlich auch auf die EZB-Sitzung zurückzuführen. Heute 13.45 Uhr werden die Währungshüter den Zinssatz vermelden und vielleicht schon eine erste Zinsanhebung vornehmen oder zumindest für den Juli ankündigen.

Der Endloskontrakt hat am Abend bereits den Abwärtstrend fortgesetzt und zum Morgen diese Bewegung gehalten. Er notiert nun bereits unter seiner Aufwärtstrendlinie:

20220609 DAX Endloskontrakt mittelfrist
20220609 DAX Endloskontrakt mittelfrist

Damit steuern wir auf neue Monatstiefs zu. Diese habe ich hier im Endloskontrakt markiert und diese wäre auch mein Ziel der aktuell laufenden Bewegung:

20220609 DAX Vorboerse
20220609 DAX Vorboerse

Treffen wir auf diese Tiefs, wird der Trendkanal im Xetra-Chart getestet und das optische Bild schliesst sich. Genau das wäre mein Wunschszenario für den heutigen Vormittag. Danach darf die EZB kommen, mit Volatilität idealerweise!

Übrigens: Diese Grafiken als Handelsvorbereitung sende ich per Mail jeden Morgen an Dich – wenn Du Dich dazu angemeldet hast.

Deine ausführliche Markterwartungen bekommst Du täglich als E-Mail in Dein Postfach.

Termine am Donnerstag

Auch heute wird der Livetradingroom wie gewohnt ab 10.00 Uhr eröffnet. Zusammen mit Marcus Klebe blicke ich auf den Markt und habe einige Aktien zur Diskussion vorbereitet.. Folge diesem Link zur Anmeldung:

Tradingroom für das Trading bei JFD

Inhalt sind dabei auch immer wieder Aktien, die beispielsweise zu Quartalszahlen mit Volatilität aufwarten. Heute stehen zum Beispiel Nio und bilibili im Fokus:

20220608 Earnings after
20220608 Earnings after

Aus dem Wirtschaftskalender wird erst um 13.45 Uhr die EZB-Sitzung benannt und danach die Pressekonferenz, welche auf Twitch live übertragen wird.

Parallel blicken wir auf die Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung aus den USA.

Die genannten Eckdaten mit den entsprechenden Erwartungen siehst Du hier als Ausschnitt aus dem Wirtschaftskalender:

20220609 Wirtschaftsdaten
20220609 Wirtschaftsdaten

Damit wünsche ich uns zum Handelsstart gleich viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den anderen Formaten vorbeischaust. Falls Du etwas verpasst hast:

  • Morgenanalyse vor dem Handelsstart
  • Aufzeichnungen der Livestreams
  • Tägliche Aktienvorstellungen
  • Interviews

Findest Du hier auf meinem Kanal:

20220527_Teaser_Youtube

Für heute an dieser Stelle:

Dein Andreas Bernstein

Deine Einladung zur Trading-Community mit rund 1.400 Trader:Innen

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 72,99 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

You may also like

FIT4FINANZEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Akzeptieren Erfahre mehr zum Datenschutz