DAX-Morgenanalyse für den 23.11.2021
Home Trading DAX-Morgenanalyse am 23.11.2021 mit Blick zur 16.060

DAX-Morgenanalyse am 23.11.2021 mit Blick zur 16.060

von Andreas Bernstein

DAX-Rücklauf im Chartbild setzt sich fort. Die Prognose für den 23.11.2021 ist daher weiter leicht negativ und hat die 16.060 als Zielbereich vor Augen.

DAX-Rücklauf von der 16.200

Die Tage mit neuen Allzeithochs sind Geschichte. Wir erlebten auch gestern wieder einen schwächeren Marktverlauf. Zunächst sah es nicht direkt danach aus. Aus der Vorbörse heraus starteten wir mit Schwung in die neue Woche. 16.200 Punkte standen bereits auf dem Kurszettel und mein gestriges Szenario machte sich im neuen Gap und diesem Bereich fest (Rückblick):

DAX-Vorbörse am 22.11.2021 mit Fokus auf 16.200
DAX-Vorbörse am 22.11.2021 mit Fokus auf 16.200

Dort prallte der DAX direkt wieder ab und orientierte sich folglich an diesem Gap, also der neu entstandenen Kurslücke vom Wochenstart. Es wurde zunächst bis auf 2 Punkte und wenig später genau geschlossen. Entsprechende kurze Rebounds waren an dieser Marke zu sehen.

Das nächste Orientierungsziel auf der Unterseite war dann das Tief vom Freitag. Auch da erfolgte ein Rebound, der dann zum Nachmittag noch einmal bis in den 16.170er-Bereich zurücklief. Unterstützt wurde diese Bewegung von weiteren Rekordhochs der US-Technologieschwergewichte. Apple, Microsoft oder auch Nvidia zeigten neue Rekordstände im Aktienkurs.

Nachhaltig war die Gegenbewegung für den DAX dennoch nicht. Direkt zum XETRA-Schluss nahm der Druck noch einmal zu und drückte den Index fast auf ein neues Tagestief.

Dabei nahm insgesamt die Volatilität wieder etwas ab und betrug 112 Punkte nach 190 am Freitag. Dies zeigen die Tagesparameter auf:

Eröffnung16.188,54
Tageshoch16.202,77
Tagestief16.090,54
Vortageskurs16.159,97
Schlusskurs16.115,69

Wie ordnet sich dies im größeren Chartbild ein?

So steht es um den Trendkanal

Nach den zwei negativen Tagen am Donnerstag und Freitag stand im großen Chartbild der Trendkanal zur Disposition. Wir sind nach dem Montag nun genau „auf Kante“ notierend:

DAX-Trendkanal im Big Picture vor Bruch zum 23.11.2021
DAX-Trendkanal im Big Picture vor Bruch zum 23.11.2021

Vor allem nach der XETRA-Auktion spürte man noch einmal einen Abwärtsruck. Das ist im XETRA-Chart nicht mehr sichtbar, doch auch die kurzfristigen Kanäle nähern sich alle einem Bruch oder sind bereits verlassen worden:

DAX-Stundenchart mit deutlicher Schwaeche zum 23.11.2021
DAX-Stundenchart mit deutlicher Schwaeche zum 23.11.2021

Der Indes steht damit weiter vor der Frage, ob wir uns in einer Korrektur innerhalb der intakten Aufwärtsbewegung befinden, oder das Chartbild komplett kippt.

Als weitere Unterstützung hatte ich bereits im Wochenausblick die 16.060 skizziert, die man nun näher kommen sieht:

Supports im DAX im Wochenverlauf
Supports im DAX im Wochenverlauf

Wie gestaltet sich dies in der Vorbörse?

DAX-Rücklauf in der Vorbörse

Der gestrige DAX-Rücklauf im Endloskontrakt wurde über Nacht fortgesetzt. Er hat in der Nacht sogar das Tief von gestern Nachmittag, dirrekt nach der XETRA-Auktion, leicht unterschritten:

DAX-Vorboerse weiter im Trend am 23.11.2021
DAX-Vorboerse weiter im Trend am 23.11.2021

Damit sind wir sozusagen schon an dieser nächsten wichtigen Unterstützung angelangt. Bietet sie gleich zum Handelsstart einen festen Halt oder kippt das große Bild damit?

Als Ziel auf der großen Zeitebene könnte der 16.000er-Bereich (genauer: das GAP bei 15.985) nun in Augenschein genommen werden, dem wir uns hier im Endloskontrakt perspektivisch nähern:

Mittelfristziel im Endloskontrakt zum 23.11.2021
Mittelfristziel im Endloskontrakt zum 23.11.2021

Im weiteren Verlauf ist erneut auf die Interpretationen der Maßnahmen in der Corona-Pandemie zu achten und auf den Markit PMI aus dem Wirtschaftskalender.

Als Videobeitrag werde ich auch heute Morgen wieder vorbörslich auf den Markt schauen und den DAX-Handelsstart erörtern. Dabei würde ich mich über eine Teilnahme von Dir freuen – Live als Trading-Stream auf Twitch nach 8.00 Uhr oder als Aufzeichnung kurz danach auf meinem YouTube-Kanal:

Blicken wir nun noch auf die heutigen Termine.

Wirtschaftsdaten am 23.11.2021

In diesem Abschnitt habe ich die wichtigsten Termine des Tages zusammengefasst welche ausführlich im Wirtschaftskalender auf Trading-Treff verankert sind.

Der Tag steht unter dem Zeichen des Markit PMI Index. Zunächst wird er 9.30 Uhr für Deutschland, danach 10.00 Uhr für die EU, 10.30 Uhr für Grossbritannien und 15.45 Uhr für die USA veröffentlicht.

Um 21.00 Uhr hält US-Präsident Joe Biden noch eine Rede.

Alle genannten Eckpunkte sind hier mit den Prognosen hinterlegt:

Wirtschaftsdaten am 23.11.2021
Wirtschaftsdaten am 23.11.2021

Zudem startet wieder um 10.00 Uhr der Livetradingroom. Heute zusammen mit Bernd, da Marcus im Urlaub ist:

Damit wünsche ich uns zum DAX-Handelsstart gleich viel Erfolg.

Gern sende ich Dir meine Markterwartungen täglich als E-Mail zu.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 68,02 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

You may also like

FIT4FINANZEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Akzeptieren Erfahre mehr zum Datenschutz