20220705 Teaser DAX-Analyse YouTube
Home Trading DAX-Morgenanalyse am 05.07.2022 mit Wall Street Teilnehmern wieder am Start

DAX-Morgenanalyse am 05.07.2022 mit Wall Street Teilnehmern wieder am Start

von Andreas Bernstein

DAX mit zweitem Wochenstart: Wall Street heute wieder zum Handel bereit. Kann der DAX es mit diesem Schwung über die Trendlinie schaffen?

DAX sucht weiter nach Boden

Der starke Abwärtstrend vom Juni steckt dem DAX noch im Hinterkopf fest. So konnte der Freitag die Situation nur etwas beruhigen aber zumindest die Bewegung stoppen. Eine Fortsetzung dieser kleinen Erholung stand dann gestern Morgen an, denn die vorbörslichen Kurse lagen über 12.900 Punkten.

Dies war jedoch nicht von Dauer. Direkt zum Xetra-Start wurden das neue Gap abverkauft und wir notierten sehr zügig erneut an der 12.800er-Region. Ein Level, was wir am Freitag als zurückerobert glaubten, und was nach dem Gap-close eine Stabilisierung einleitete. Dort war ich auch direkt Long gegangen.

Der Rücklauf bis zur Mittagszeit bis in die Nähe der Eröffnungslevels war dann nur eine technische Gegenreaktion, bevor neue Verkäufe einsetzten. Vor allem in Richtung US-Handel, der gestern aufgrund des Unabhängigkeitstages ausfiel.

Neue Rezessionsängste für die EU bremsten den Anstieg aber wieder aus. Das Beratungsunternehmen Sentix hatte über den Sentix-Konjunkturindikator der Eurozone ein Minus von 26,4 Punkte im Juli (nach 15,8 Zählern im Juni) präsentiert und damit den niedrigsten Wert seit Mai 2020 veröffentlicht.

Damit sackte der Index noch einmal tiefer ab und markierte neue Tagestiefs, von denen er sich bis zum Abend nicht mehr erholen konnte. So sind die kleinen Gewinne vom Freitag direkt am Montag per Xetra-Schluss wieder revidiert worden – es bleibt ein kleines Monatsplus von 10 Punkten zurück:

20220704 DAX Boerse Frankfurt
20220704 DAX Boerse Frankfurt

Insbesondere Vonovia geriet unter Druck, da in einer drohenden Rezession auch Mietausfälle drohen. Darauf gehe ich im Video genauer ein. Anbei aber die Heatmap, welche mehr Verlierer als Gewinner zeigt:

20220704 DAX-Aktien Heatmap
20220704 DAX-Aktien Heatmap

Von den gestern gezeigten Gaps ist damit zumindest das untere nun etwas kleiner geworden, aber weiter sehr dominant im Chartbild sichtbar:

20220704 Xetra DAX Wochenstart
20220704 Xetra DAX Wochenstart

Ebenso bleibt der übergeordnete Abwärtstrend bestehen, der sehr steil verläuft und uns seit Junistart deckelt:

20220704 Xetra DAX Monatsverlauf
20220704 Xetra DAX Monatsverlauf

Damit ist weiter die Suche nach einem Boden auf der Unterseite wichtig und wie folgt skizzierbar (Rückblick Wochenanalyse):

20220701 Xetra-Dax Tageschart
20220701 Xetra-Dax Tageschart

Wie starten wir in den Dienstag?

DAX-Ideen zum Dienstag

Der Endloskontrakt ist weiterhin unter dem nahen Widerstand gedeckelt, der sich um 12.950 bis 13.000 Punkte spannt und gestern nur kurz angelaufen wurde:

20220705 DAX Endloskontrakt
20220705 DAX Endloskontrakt

Es zeigt sich zwar eine leichte Aufwärtstendenz am Morgen, diese grenzt aber noch nicht an die wichtige Zone:

20220705 DAX Endloskontrakt Trend
20220705 DAX Endloskontrakt Trend

Kurzfristig ist wichtig, ob dieser Schwung beibehalten wird und wir in die rote Zone eindringen, oder ob wie gestern direkt die starke Vorbörse abverkauft wird. In dem Falle und wenn das neue Gap geschlossen ist, bricht nämlich diese kleine Trendlinie:

20220705 DAX Vorboerse
20220705 DAX Vorboerse

Genau darauf gehe ich nun am Morgen ausführlich ein. Du erhältst dies als tägliches Briefing an dieser Stelle:

Deine ausführliche Markterwartungen bekommst Du täglich als E-Mail in Dein Postfach.

Zudem lade ich Dich ein, auf Deutschlands erstem Finanzstream-Kanal in HD – dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN – mit mir und anderen Händlern LIVE dem Handelsverlauf und Livetrading zu folgen. Bequem über die Homepage oder per App:

FIT4FINANZEN Twitch auf der Homepage
FIT4FINANZEN Twitch auf der Homepage

Termine am Dienstag

Neben dem täglichen Livestream auf Twitch ab 8.30 Uhr mit diesem Ablauf:

20220705 Streamplan FIT4FINANZEN
20220705 Streamplan FIT4FINANZEN

Zudem gibt es auch Termine aus dem Wirtschaftskalender.

Hervorheben möchte ich heute den Einkaufsmanagerindex der Dienstleistungen und den PMI Gesamtindex für Deutschland und die EU am Vormittag.

16.00 Uhr folgen dann die Werkaufträge aus den USA und die Wall Street startet frisch in die neue Woche.

Handelsbilanz aus Deutschland mit Daten zum Import und Export.

11.00 Uhr stehen die Erzeugerpreise aus der EU an und kurz davor das Sentix Investorenvertrauen.

Anbei findest Du noch mehr Termine und alle Prognosen dazu:

20220705 Wirtschaftstermine
20220705 Wirtschaftstermine

Damit wünsche ich uns zum Handelsstart jetzt viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den weiteren Formaten vorbeischaust.

Dein Andreas Bernstein

Deine Einladung zur Trading-Community mit mehr als 1.500 Trader:Innen

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 72,99 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

You may also like

FIT4FINANZEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Akzeptieren Erfahre mehr zum Datenschutz