DAX-Vorbereitung am 03.11.2021
Home Trading DAX-Handelsvorbereitung am Fed-Tag vor der 16.000

DAX-Handelsvorbereitung am Fed-Tag vor der 16.000

von Andreas Bernstein

Der Fed-Tag und die runde Marke von 16.000 im DAX-Blick sind die Themen der Chartanalyse am 03.11.2021 mit Blick auf die Vorbörse.

DAX zieht weiter an

Kurz vorab: Mich hat der Herbst gesundheitlich angeschlagen und daher fasse ich mich heute kürzer und werde auch nicht vor die Kamera treten. Ich bitte um Verständnis.

Der DAX hatte gestern zum Start den mittelfristigen Widerstand nicht nur vor Augen, sondern ihn bereits am Montag einmal mit 15.849 Punkten schon kurz durchschritten gehabt (Rückblick):

DAX-Chartbild an 15.800 zum 02.11.2021 Widerstandslevel
DAX-Chartbild an 15.800 zum 02.11.2021 Widerstandslevel

Am Dienstag machte der Index genau dort weiter, wo er aufgehört hatte und zog zunächst zum Vortageshoch an, verweilte dort kurz, um dann weiter in Richtung 16.000 zu laufen.

Das noch offene Gap vom Wochenstart wurde weiter ignoriert und das Momentum war fast ungebrochen hoch:

Mittelfristiger DAX weiter mit Momentum zum 03.11.2021
Mittelfristiger DAX weiter mit Momentum zum 03.11.2021

Damit schiebt sich der Index zielsicher zur 16.000er-Marke. Es fehlten gestern nur 40 Punkte. Im Gleichlauf zog der Nasdaq mit, der auf dem gleichen Kurslevel wie der DAX notiert.

Rund 140 Punkte Strecke konnte der Index zurücklegen und fast am Tageshoch schliessen, was ein starkes Zeichen ist und für weiteres Momentum spricht. Dies waren die Tagesparameter:

Eröffnung15.825,27
Tageshoch15.960,21
Tagestief15.824,11
Vortageskurs15.806,29
Schlusskurs15.954,45

Was leite ich daraus ab?

DAX-Tradingideen und Termine am 03.11.2021

Vom Nachthandel gab es keine Implikation. Dort verharrten wir eher in der Handelszone, die der XETRA-DAX am Nachmittag herausgebildet hatte:

DAX-Xetra in gleicher Zone wie Nachthandel am 03.11.2021
DAX-Xetra in gleicher Zone wie Nachthandel am 03.11.2021

Das „Big Picture“ zeigt nun an, dass wir uns direkt in der Zone zum Allzeithoch befinden. Weniger als 100 Punkte umfasst diese und skizziert sich wie folgt:

DAX-Allzeithochs im Blick am 03.11.2021
DAX-Allzeithochs im Blick am 03.11.2021

Ob wir hier direkt tiefer eindringen oder mit Respekt kurz davor bzw. an der 16.000 drehen, ist die spannende Frage des Tages. Da ich mich nicht gut fühle, habe ich heute kein „Bauchgefühl“ und werde die Märkte nur am Rande beobachten.

Terminlich steht dafür einiges an.

10.00 Uhr die Arbeitslosenquote der EU, 13.15 Uhr die ADP-Arbeitsmarktdaten aus den USA und 19.00 Uhr die Zinssatzentscheidung der Fed sind die Kernpunkte.

Weitere Eckdaten mit Prognosen siehst Du in dieser Tabelle:

Wirtschaftsdaten am 03.11.2021
Wirtschaftsdaten am 03.11.2021

Am Abend findet auch wieder traditionell das JFD-Webinar zum Fed-Event statt. Melde Dich gern an, ich werde schauen ob wir das gemeinsam abhalten oder Marcus Klebe meinen Part übernimmt:

Fed-Event am 03.11.2021
Fed-Event am 03.11.2021

Meine Markterwartungen und tägliche Chartanalyse erhältst Du als E-Mail nach kurzer Anmeldung.

Viel Erfolg uns allen vorab,

Dein Andreas Bernstein

Zum Trading-Chat und Deinem interaktiven Austausch

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 73,9 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

You may also like

FIT4FINANZEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Akzeptieren Erfahre mehr zum Datenschutz