D20220421 Teaser DAX-Schwunng nach Tesla-Zahlen
Home Trading DAX-Chartanalyse zum Donnerstag den 21.04.2022 mit Blick auf die Tesla-Zahlen

DAX-Chartanalyse zum Donnerstag den 21.04.2022 mit Blick auf die Tesla-Zahlen

von Andreas Bernstein

Ausbruch im DAX zur Wochenmitte: Deutliche Entfernung von der 14000er-Region und nun mit dem Schwung der Tesla-Zahlen auch 14.600 möglich?

Wir starten die Analyse hier mit dem Video, falls Du nicht alles lesen und eher sehen/hören magst:

DAX mit neuen Wochenhochs

Die Woche nach Ostern bleibt positiv. Auch den zweiten Handelstag dieser Woche startet der DAX sehr schwungvoll und notieret in der Vorbörse schon über die Widerstandszone von 14.200 Punkten. Damit waren die Hochs, welche er an mehreren Handelstagen zuvor markiert waren, überschritten und technisch der Weg zur 14.320 vorbereitet – siehe die gestrige Morgenanalyse:

20220420 DAX Vorboerse
20220420 DAX Vorboerse

Zunächst galt es aber noch, das Gap vom XETRA-Start zu schliessen. Dies wurde mit negativen Daten zu den Erzeugerpreisen am Morgen direkt erreicht. Sie stiegen in Deutschland gegenüber dem Vorjahresmonat um 30,9 Prozent, was einem Rekord seit Beginn der Erhebung im Jahr 1949 entsprach.

Kurz darauf visierte der DAX erneut den Eröffnungsbereich und die Hochs aus der Vorbörse wieder an und erreichte diese im Laufe des Vormittags auch. Einen Ausbruch darüber konnte man zunächst nicht absehen, erst in der Mittagszeit gab es mehr Momentum und das Ziel mit 14.320 Punkten konnte direkt angelaufen werden.

Die nachfolgende Konsolidierung verschaffte den Anleger ein wenig Zeit für die Interpretation der US-Quartalszahlen. Hier sorgte vor allem Netflix aus den USA für Aufsehen. Das Wachstumsziel und damit die Erwartungen wurden leicht verfehlt und der Ausblick läßt die Bewertung nun in Frage stellen. Ich diskutierte dies mit Marcus Klebe hier ausführlich:

Im US-Handel wurde das vorbörsliche Minus von 25 Prozent weiter ausgebaut. Die Aktien verloren zwischenzeitlich 38 Prozent und berührten damit kurstechnisch das Coronatief von vor zwei Jahren. Auf Sicht der letzten Tage ist dies ein sehr beeindruckendes Bild, was sich auch zum heutigen Morgen nicht nach oben auflöst:

20220421 Netflix Marketwatch
20220421 Netflix Marketwatch

Während der Nasdaq in diesem Fahrwasser alle Vortagesgewinne wieder abgab und die 14.000 erreichte, gab es im Dow Jones deutliche Gewinne über 35.000 Punkten. Zwischenzeitliche Gegenbewegungen sind dabei natürlich immer handelbar, wir am gestrigen Nachmittag aufgezeigt:

20220420 Dowtrade Kontra
20220420 Dowtrade Kontra

An der allgemeinen Stärke des Dow Jones orientierte sich der DAX zum Handelsende hin und vollzog einen weiteren Anstieg in der Woche nach Ostern

Mit 1,5 Prozent bringen damit einen dynamischen Tag auf der Oberseite ins Bild, der das Tageshoch direkt am Handelsschluss ausbildete:

20220420 DAX Xetra Wochenmitte
20220420 DAX Xetra Wochenmitte

Die Volatilität blieb auf dem Vortagesniveau um 210 Punkte. Folgende Eckdaten wurden aufgezeichnet:

BörsenplatzXetra 
Letzter Kurs14.362,03
Performance+1,47 %
Kurszeit17:55:00
Eröffnung14.154,48
Tageshoch14.362,03
Tagestief14.149,68
Vortageskurs14.153,46

Damit ist der Anstieg ab Ostern weiter ausgebaut worden. Bleibt er uns am Donnerstag erhalten?

Mittelfristiges Bild mit DAX-Vorbörse

Das mittelfristige DAX-Bild hat sich damit auf der Oberseite aufgelöst und die 14.320 übersprungen. Etabliert sich dieser Bereich direkt?

20220420 DAX Xetra Stundenchart
20220420 DAX Xetra Stundenchart

Der Druck fand auf der Unterseite keine Entladung, somit wohl nun auf der Oberseite. Technisch könnte diese Dynamik bis 14.600 Punkte anhalten, wie hier skizziert:

20220421 DAX Endloskontrakt Ziele
20220421 DAX Endloskontrakt Ziele

Allerdings ist eine Konsolidierung an die 14.320 jederzeit möglich. Im Nachthandel kam es zwar zu neuen Hochs, diese fanden jedoch noch einmal an das Vortages-Xetra-Schlussniveau zurück:

20220421 DAX Endloskontrakt Vorboerse
20220421 DAX Endloskontrakt Vorboerse

Auch hier spielten Quartalszahlen eine Rolle. Gestern nachbörslich blickten wir auf Tesla, die alle Erwartungen schlagen konnten und nachbörslich die gesamten Tagesverluste von rund 5 Prozent aufholten:

20220421 Tesla Marketwatch
20220421 Tesla Marketwatch

Diesen Schwung behalte ich heute genau im Auge. Auch hier kann es ein “Sell on News” geben. Orientierung bietet mir dabei folgende Trendlinie und wie beschrieben der 14.320er-Bereich:

20220421 DAX Endloskontrakt mittelfristig
20220421 DAX Endloskontrakt mittelfristig

Weitere Ideen und tägliche Trades sind daher auch nach Ostern wieder auf Deutschlands erstem Finanzstream-Kanal in HD zu sehen.

Diese bespreche ich gern mit Dir über mehrere Stunden LIVE auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN.

Twitch Kanal FIT4FINANZEN mit täglichem Finanzwissen
Twitch Kanal FIT4FINANZEN mit täglichem Finanzwissen

Ein paar Inspirationen, Gedanken zu Einzelaktien, Depotauswertungen und einen ganzen Streamingtag findest Du hier:

Wissens- und Marktvideos auf YouTube

Diese ausführliche Markterwartungen bekommst Du hier täglich als E-Mail in Dein Postfach.

Termine am Donnerstag

Ausführlich bespreche ich einige Aktien und Währungen zusammen mit Marcus Klebe im Livetradingroom um 10.00 Uhr:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist NEW-trading-room-11-2021.jpg

Darin implementiert sind auch Quartalszahlen aus den USA, die nun aus der Berichterstattung des ersten Quartals sehr umfangreich vorhanden sind. Gestern Abend kam wie beschrieben Tesla, dies ist Teil im Video.

Vor dem Wall Street Start heute blicken wir heute auf diese Unternehmen:

20220421 Earnings before
20220421 Earnings before

Im Wirtschaftskalender sind diese Daten aufgelistet.

Das IWF Treffen setzt sich fort und 11.00 Uhr folgen dann die Verbraucherpreise aus der EU.

Um 14.30 Uhr erscheinen die wöchentlichen Erstanträge auf US-Arbeitslosenunterstützung und der Philly-Fed-Herstellungsindex. Er soll etwas schwächer als noch im Vormonat sein.

Vielleicht nimmt dazu gleich am Abend der US-Notenbankchef Jerome Powell Stellung. Er hat zwei Redetermine im Kalender.

Alle genannten Zeiten und Prognosen sind hier als Tabelle verzeichnet:

20220421 Wirtschaftsdaten
20220421 Wirtschaftsdaten

Damit wünsche ich uns zum Handelsstart nun Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den anderen Formaten vorbeischaust.

Dein Andreas Bernstein

Deine Einladung zur Trading-Community mit rund 1.300 Trader:innen

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 73,82 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

You may also like

FIT4FINANZEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Akzeptieren Erfahre mehr zum Datenschutz