DAX Chartanalyse Ausweg über 13.000?
Home Trading DAX am 09.03.2022 mit Chance auf Bodenbildung an der 13000?

DAX am 09.03.2022 mit Chance auf Bodenbildung an der 13000?

von Andreas Bernstein

DAX sucht nach einem Boden: Chartbild um 13000 bereits ausreichend? In der Zwischenzeit steht Gold nahe seinem Allzeithoch.

Spannung an der 13000 im DAX

Nach dem negativen Wochenstart mit dem schnellen Reversal und einem kurzem Plus am Montag startete der DAX am Dienstag ebenfalls wieder im Minus und zeigte direkt, wie schnell die Käufer an den Markt zurückkommen können.

Der Schwung auf der Oberseite in der ersten Handelsstunde brachte zügig 400 Punkte auf der Oberseite und eine Anstieg mit sich, den wir sehr selten sehen. Der Index übersprang förmlich die 13.000er-Region und lief im Hochpunkt genau die Wochenschlusskurse vom Future heran. Ein Level, wo erneut eine Kehrtwende Einzug halten sollte. Dies handelte ich wie folgt:

20220308 DAXtrade an der 13100
20220308 DAXtrade an der 13100

Damit stand die Volatilität, erneut mit einem Jahreshoch im VDAX verzeichnet, weiterhin sehr hoch. Nach 250 Punkten zurück gab es zum Mittag erneut eine Überschreitung der 13.000. Doch die Wall Street nahm den Schwung zunächst nicht auf. Zwischenzeitliche Kursgewinne schmolzen wieder ab und die Verunsicherung über die weitere Entwicklung in der Ukraine bremste ebenso, wie der weiter anziehende Goldpreis um 3 Prozent, welcher sich damit auf weniger als ein Prozent an sein Allzeithoch aus August 2020 annäherte:

20220309 Goldpreis
20220309 Goldpreis

Am späteren Nachmittag verhängte der US-Präsident Joe Biden ein Importverbot für russisches Öl. Das “schwarze Edelmetall” stieg daraufhin auf ein neues 14-Jahreshoch, aber auch die Aktienmärkte zeigten sich auf diese Meldung sehr stabil. Für den DAX kam diese Vola jedoch fast zu spät. Es blieb bei einem nahezu unverändertem Schlusskurs und damit den zweiten Tag in Folge unter 13.000 Punkten zum Handelsschluss.

Diese Tagesparameter wurden aufgezeichnet:

BörsenplatzXetra 
Letzter Kurs12.831,51
Performance-0,02 %
Kurszeit17:54:37
Eröffnung12.673,89
Tageshoch13.106,78
Tagestief12.672,00
Vortageskurs12.834,65

Im Chartbild ist die Tendenz zur Widerstandszone, auch wenn das Hoch vom Montag nicht ganz erreicht wurde, deutlich abzulesen:

20220308 DAX Xetra handelswoche
20220308 DAX Xetra handelswoche

Ebenso die steigenden Tiefs, auf die wir nun näher eingehen.

Das mittelfristige DAX-Bild hellt sich auf

Mit dem zweiten Tag in Folge unter 13.000 ist weiterhin der Abwärtstrend intakt. Oder besser gesagt DIE Abwärtstrends. Ich möchte sie nicht noch einmal durch die verschiedenen Zeitebenen ziehen, sondern nur sinnbildlich eine geschwungene Tendenz mit dieser Grafik anzeigen:

20220308 DAX Xetra Mittelfrist
20220308 DAX Xetra Mittelfrist

Kurzfristiger könnte sich hier eine Unterstützung mit Bodenbildung etablieren, wenn man die Kurse der Vorbörse nun mit erneuten Notierungen über 13.000 anschaut:

20220309 DAX Vorboerse mittelfrist
20220309 DAX Vorboerse mittelfrist

In der Nacht waren wir sogar auf einem neuen Wochenhoch:

20220309 DAX Vorboerse
20220309 DAX Vorboerse

Sollte der DAX diesen Schwung mitnehmen, sind 13.200 das nächste Ziel im XETRA-Handel und bei entsprechender Dynamik dann die mittelfristige 13.600 auch wieder realistisch. Dies entspräche einer Erholung von rund 1.000 Punkten ab dem Jahrestief und im Gesamtbild dann einer soliden Gegenbewegung.

Verfolge gern die Marktbewegungen und mein Trading auch heute wieder mit mir zusammen über mehrere Stunden LIVE auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN mit.

Dabei wird der Stream mit mehreren Webinar- und Wissensformaten auf den Vormittag und Nachmittag aufgeteilt.

Termine für den Mittwoch

Ausführlicher bespreche ich einige Aktien und Währungen dann zusammen mit Marcus Klebe wieder im Livetradingroom ab 10.00 Uhr:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist NEW-trading-room-11-2021.jpg

Aus dem Wirtschaftskalender sind auch heute nur wenige Termine verankert, die ich aber kurz aufliste.

Die Handelsbilanz aus Deutschland ist gerade veröffentlicht worden.

16.00 Uhr folgen dann Daten aus den USA zu den Stellenangeboten und 18.00 Uhr der USDA WASDE-Bericht.

Alle genannten Termine sind hier als Tabelle verzeichnet und mit den jeweiligen Prognosen aufgelistet:

20220309 Wirtschaftstermine
20220309 Wirtschaftstermine

Weitere Quartalszahlen aus den USA können den Markt heute auch wieder beeinflussen. Auch dazu habe ich eine kleine Übersicht vorbereitet:

20220309 Earnings before
20220309 Earnings before

Damit wünsche ich uns zum Start in den Handelstag jetzt viel Erfolg.

Gern sende ich Dir diese ausführliche Markterwartungen täglich als E-Mail zu.

Dein Andreas Bernstein

Schau für weitere Meinungen bei 1.000 Trader:Innen im Trading-Chat vorbei

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 68,02 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

You may also like

FIT4FINANZEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Akzeptieren Erfahre mehr zum Datenschutz