AndreasBernstein WOCHENAUSBLICK DAX
Startseite » DAX-Wochenanalyse nach dem starken Trend der Woche KW26

DAX-Wochenanalyse nach dem starken Trend der Woche KW26

von Andreas Bernstein

Die Abwärts-Dynamik der DAX-Korrektur aus Mai wurde nach dem Allzeithoch noch einmal durchlaufen. Hier ist meine Trading-Wochenvorbereitung für die KW26.

DAX verliert im Wochentrend deutlich

Die Handelswoche startete bereits mit einem Minus und entfernte sich damit direkt vom neuen Allzeithoch, was wir am Verfallstag gesehen hatten. Mit der Unterschreitung der 16.300 war dann auch die letzte Stufe im Aufwärtstrend erst einmal revidiert, es folgten mehrere Stufen an den nächsten Handelstage. Spätestens mit der Unterschreitung der psychologischen Marke von 16.000 Punkten und kurz darauf der 15.900 als ehemalige Range-Unterkante aus Anfang Juni schwanden bei vielen Anlegern:innen die Hoffnung, dass es sich um eine kurze Korrektur im Aufwärtstrend handelte.

Der Index vollzog an jedem Tag ein Minus und fiel damit fünf Tage in Folge, wie die Historie des Monats eindeutig aufzeigt:

2023-06-24 DAX Handelstage Woche

Im Chartbild ist dieser Trend deutlich zu sehen und diente auf der Oberseite immer wieder für Trend-Händler:innen als Orientierung:

20230624 DAX Wochenverlauf

Im Livetrading gelang an mehreren Tagen das Handeln einer Gegenbewegung, wie hier vom Donnerstag in der Analyse zum 23.06.2023 exemplarisch zu sehen ist:

2023-06-21 DAX-Trading

Diese schnellen Korrekturen im intakten Abwärtstrend wurden auch am Freitag noch einmal gesucht und wie folgt umgesetzt:

DAX-Trading am 2023-06-23 um 09.13.46

Komm gern in der neuen Woche wieder zum Livetrading hinzu und schau mir über die virtuelle Schulter:

AndreasBernstein Livetrading DAX

Intraday steig damit die Volatilität deutlich an. Sie war übergeordnet jedoch genau mit dem Abwärtstrend in der zweiten Maihälfte vergleichbar und ähnelte diesem Trend von der Spanne her sehr exakt:

20230624 DAX XETRA Range-Bereiche

Wie skizziert sich die Lage im Vergleich zur Wall Street?

Wall Street korrigiert ebenfalls

Der DAX war international einer der schwächsten Indizes:

2023-06-24 Indizes Woche

Doch auch der Nasdaq korrigierte, zunächst die ersten beiden Handelstage (also ab Dienstag) hintereinander und nach der “Unterbrechung” am Donnerstag auch am Freitag noch einmal. Damit brach der ganz steile Aufwärtstrend im Chartbild:

20230624 Nasdaq-100

Dies muss noch keine Trendwende darstellen, da insbesondere der Fear and Greed Index auch um 8 Punkte zurückkam und dies ein normales Marktverhalten war:

Fear and Greed zum 2023-06-24 um 13.40.17

Lass uns gern die Ideen und die Wocheneröffnung ebenfalls als Livetrading gemeinsam erörtern und Handeln:

AndreasBernstein Livetrading WALL-STREET

Wichtige Termine der neuen Woche KW26

Die neue Woche hält noch einige Quartalszahlen parat, so zum Beispiel von Micron Technologies oder Nike. Exemplarisch sind die wichtigsten Termine hier verankert:

20230624 Earnings Week

Auf die Eckpunkte aus dem Wirtschaftskalender, wie den ifo Index am Montag oder die Verbraucherpreisdaten Deutschlands sowie das US-BIP gehe ich an den einzelnen Handelstagen in der Morgenanalyse speziell ein.

Wir sprechen zudem im Livetradingroom über das Marktgeschehen. Melde Dich für den Zugang zum Livetradingroom hier kostenfrei an – die Termine sind im Teaserbild verankert:

LiveTradingRoom Anmeldung

Umsetzen werde ich meine Setups mit CFDs und Futures. Vorrangig handle ich mit dem Broker JFD und diesen Konditionen und nutze für die Chartanalyse das Tool StereoTrader.

Auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN bekommst Du weitere ausführliche Inspirationen und Meinungen präsentiert. Schau Dir diesen gern kostenfrei und über mehrere Stunden an, in denen weitere Händler und Referenten LIVE zum Handelsverlauf und weiteren Finanzdaten in HD Stellung beziehen und ihr Vorgehen erörtern:

FIT4FINANZEN auf Twitch

Bitte schau auch für weitere Marktanalysen auf meinem Kanal bei YouTube vorbei, wo ich entsprechende Marktupdates platziere:

YouTube-Kanal Bernsteins Börse

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit wünsche ich uns beim gleich startenden Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 66,86 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

You may also like

FIT4FINANZEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Akzeptieren Erfahre mehr zum Datenschutz