Netflix Aktienanalyse
Home Aktien Aktienanalyse Netflix vor den Quartalszahlen mit interessanten Fakten zum Unternehmen

Aktienanalyse Netflix vor den Quartalszahlen mit interessanten Fakten zum Unternehmen

von Andreas Bernstein

Aktienanalyse Netflix vor den Quartalszahlen: Freestoxx Chartbild zeigt Potenzial auf und hat eine lange Historie. Wir berichten umfassend über jüngste Ereignisse und Chancen.

Netflix begann mit Blue Ray Versand

Der Firmenname ist aus Net (kurz für Internet) und flicks (umgangssprachlicher Ausdruck für ‚Filme‘) konstruiert. Bereits im Jahr 1997 war die Idee im kalifornischen Los Gatos als Online-Videothek geboren worden, die sich zunächst dem Versand von Filmen auf DVD und Blu-ray widmete.

Bereits im September 2002 wurden 190.000 DVDs pro Tag an 670.000 Abonnenten verschickt. Erst im Jahr 2007 kam es zum „Video on Demand“ und damit dem Format, was wir heute kennen. Bis März 2020 gab es auf Netflix knapp 3000 Film- und Fernsehsendungen zum streamen.

Dies hat sich als weltweiter Trend etabliert. Weltweit gibt es diesen Dienst in 190 von 196 Ländern (oder Staaten) – die Marktabdeckung ist somit nahezu 100 Prozent. In Zahlen ausgedrückt entsprach dies bis Ende März 2022 genau 221,64 Millionen bezahlter Abonnements, wovon 74,58 Millionen aus den USA und Kanada stammen.

Vor allem Eigenproduktionen nehmen stark zu und schaffen damit eine Austrittsbarriere für bestehende Kunden. Schliesslich ist man gerade bei Serien immer auf die Fortsetzung gespannt. Darüber sprechen heute bei „Aktie im Fokus“ wieder Roland Jegen und Andreas Bernstein und werfen für Sie einen Blick auf die erfolgreichsten Netflix-Produktionen der letzten Jahre.

Wie wirkt sich dies im Zeitablauf auf die Abonnentenzahlen aus? Hier gab es vor allem im letzten Quartal Grund zur Sorge seitens der Wachstumsdynamik.

Mit Hochspannung werden daher in dieser Woche die nächsten Quartalszahlen erwartet. Das Chartbild gibt erste Indizien für eine Bodenbildung. Genau darauf geht Roland Jegen im Schlussteil dieser Aktienanalyse mit dem Freestoxx-Tool ein und zeigt relevante Bereiche auf, die für Trader spannend sind.

Das Video zur Netflix Analyse

Im Format „US-Aktien im Fokus“ nehmen Roland Jegen und Andreas Bernstein regelmäßig US-Aktien näher unter die Lupe. Heute ist Netflix das Thema des Tages, anbei das Video:

Die Analysen konzentrieren sich dabei sowohl auf Fundamentaldaten als auch auf die Charttechnik.

Was lässt sich im weiteren Verlauf erwarten? Alle Insights erhalten Sie in unserem Video!

Risikohinweis für Trader

Beraters, prüfen, ob diese Finanzinstrumente für seine persönliche Situation geeignet sind. Die auf einem Demokonto erzielten Gewinne sind keine Garantie für zukünftige Gewinne. Der Einsatz eines Hebels beinhaltet das Risiko, mehr als den Gesamtbetrag des Kontos zu verlieren. Sie sind nicht verpflichtet, eine Hebelwirkung zu nutzen.

Quelle der News: Trading-Treff

You may also like

FIT4FINANZEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Akzeptieren Erfahre mehr zum Datenschutz