Johnson and Johnson Aktienanalyse mit Freestoxx
Home Aktien Aktienanalyse das Pharmagiganten Johnson and Johnson

Aktienanalyse das Pharmagiganten Johnson and Johnson

von Andreas Bernstein

Johnson and Johnson Aktienanalyse: Pharma und Konsumgüter aus einer Hand sind das Rezept für den Erfolg, den es seit mehr als 100 Jahren…

Johnson & Johnson als Pharmagigant

Johnson & Johnson zählt zu den größten Pharmakonzernen der Welt. Neben reinen Medikamenten stellt das Unternehmen, welches namentlich auf die Gebrüder Johnson zurückzuführen ist, auch Konsumgüter her.

Alles begann im Jahr 1868 mit der Herstellung von Verbandstoffen, die später durch chirurgische Instrumente und Utensilien ergänzt wurden. Der Durchbruch kam mit einigen Katastrophen und Kriegen, als genau diese Erzeugnisse stark nachgefragt wurden.

Seit 1944 ist die Aktiengesellschaft international bekannt und vertreibt ihre Produkte nun bereits in 175 Ländern. Namhafte Anteilseigner wie Vanguard und Blackrock sind vom weiteren Wachstum überzeugt. Selbst in Deutschland gibt es rund 4.000 Mitarbeiter an den Standorten Neuss, Wuppertal, Duisburg und Norderstedt.

Mit Forschungsausgaben von rund 15 Milliarden US-Dollar und einem Marktwert von 445 Milliarden US-Dollar ist das Unternehmen bestens aufgestellt und zählt zu den wenigen Anbietern von Impfstoffen gegen den Covid19-Virus. Doch dies ist nur ein kleiner Teil der breiten Produktpalette.

Analysten sind mehrheitlich verhalten bis positiv gestimmt und sehen die Aktie als Basisinvestment im Pharmabereich. Wie gestaltet sich hierbei das Chartbild? Genau dies werden wir hier ebenfalls erörtern.

Bei der Charttechnik gehen wir über das Freestoxx-Tool direkt in den Handelsverlauf und zeigen relevante Bereiche auf, die für Trader spannend sind.

Das Video zur Johnson and Johnson-Analyse

Im Format „US-Aktien im Fokus“ nehmen Roland Jegen und Andreas Bernstein regelmäßig US-Aktien näher unter die Lupe. Heute ist Johnson & Johnson das Thema des Tages, anbei das Video:

Die Analysen konzentrieren sich dabei sowohl auf Fundamentaldaten als auch auf die Charttechnik.

Was lässt sich im weiteren Verlauf erwarten? Alle Insights erhalten Sie in unserem Video!

Risikohinweis für Trader

Beraters, prüfen, ob diese Finanzinstrumente für seine persönliche Situation geeignet sind. Die auf einem Demokonto erzielten Gewinne sind keine Garantie für zukünftige Gewinne. Der Einsatz eines Hebels beinhaltet das Risiko, mehr als den Gesamtbetrag des Kontos zu verlieren. Sie sind nicht verpflichtet, eine Hebelwirkung zu nutzen.

You may also like

FIT4FINANZEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Akzeptieren Erfahre mehr zum Datenschutz