Biontech Aktienanalyse
Home Aktien Aktienanalyse BioNTech: Star aus Mainz baut weiter auf Covid19-Vakzin

Aktienanalyse BioNTech: Star aus Mainz baut weiter auf Covid19-Vakzin

von Andreas Bernstein

BioNTech Aktienanalyse: Abhängig von Covid19 oder mehr in der Pipelinie? Genau das schauen wir uns in dieser Aktienanalyse genauer an.

BioNTech wächst weiter stark

BioNTech produziert in Kooperation mit Pfizer den Impfstoff Comirnaty, der seit dem 21. Dezember 2020 von der Europäischen Kommission freigegeben wurde. Er ist das bekanntest Produkt der Mainzer Firma und soll einen 90% Schutz vor einem starken Verlauf bei Covid19 ermöglichen. Hintergrund ist ein Spike-Protein, welches in die Zellen einschleust wird, damit der Körper das Antigen zum SARS-CoV-2-Virus produzieren kann und das Immunsystem eine entsprechende Immunantwort auslöst.

In diesem Segment gibt es noch weitere Unternehmen, wie eine Moderna oder auch die Novavax. Ohne zu tief in die medizinischen Sachverhalte zu gehen, stellen wir in diesem Video die Aussichten des Unternehmens dar. Immerhin stellt sich ein Pharmakonzern breit auf, um entsprechende Produkte zu entwickeln und in der Zukunft in Umsätze zu überführen. Was hat BioNTech hier in der Pipeline?

Weitere Informationen zu den Umsätzen und Analysteneinstufungen lassen den Spannungsbogen zu den neusten Quartalszahlen voranschreiten. Sie wurden während der Aufzeichnung des Videos publiziert und direkt kommentiert. Wie reagierte das Chartbild darauf? 

Darauf gehen wir mit dem Freestoxx-Tool entsprechend im Abschlussteil des Videos genauer ein. Haben Sie das Tool schon getestet? Hier finden Sie einen Zugang zum Freestoxx-Tool.

Das Video zur BioNTech-Analyse

Im Format „US-Aktien im Fokus“ nehmen Roland Jegen und Andreas Bernstein regelmäßig US-Aktien näher unter die Lupe. Heute ist BionTech das Thema des Tages, anbei das Video:

Die Analysen konzentrieren sich dabei sowohl auf Fundamentaldaten als auch auf die Charttechnik.

Was lässt sich im weiteren Verlauf erwarten? Alle Insights erhalten Sie in unserem Video!

Risikohinweis für Trader

Beraters, prüfen, ob diese Finanzinstrumente für seine persönliche Situation geeignet sind. Die auf einem Demokonto erzielten Gewinne sind keine Garantie für zukünftige Gewinne. Der Einsatz eines Hebels beinhaltet das Risiko, mehr als den Gesamtbetrag des Kontos zu verlieren. Sie sind nicht verpflichtet, eine Hebelwirkung zu nutzen.

Quelle der News: Trading-Treff

You may also like

FIT4FINANZEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Akzeptieren Erfahre mehr zum Datenschutz